Herbsten mit Bürgermeistern

Klaus Schade

Von Klaus Schade

Mo, 10. September 2018

Ettenheim

Weinlese unterm Heubergturm.

ETTENHEIM (ksc/BZ). Das Herbsten der Bürgermeister aus den drei Kaiserberg-Kommunen Herbolzheim, Ettenheim und Ringsheim im Rebsortengarten am Fuße des Heubergturms am kommenden Mittwoch soll den Blick auf das traditionelle interkommunale Kaiserbergfest am nationalen Feiertag, 3. Oktober, lenken. Es ist nach dem Kaiserberg-Weintag im Europa-Park die zweite Marketingaktion für das gemeinsame Weinfest auf dem Hausberg der drei Gemeinden – und nicht die letzte.

Der Weinlese mit den Bürgermeistern im Vorfeld des Kaiserbergfestes im Lehrgarten, den einst der verstorbenen WG-Vorsitzende Dietrich Jörger angelegt hat, kann sich jedermann und jedefrau anschließen kann. Um 17 Uhr ist Treffpunkt unterm Heubergturm. Dann geht es in den nahen Rebsortengarten mit mehr als 60 unterschiedlichen Rebsorten. Selbstverständlich darf beim Ernten auch verkostet werden. Und hinterher gibt’s – es kann nicht anders sein – das verdiente Winzervesper. Im vergangenen Jahr war die Aktion sogar live in das Vorabendprogramm des SWR-Fernsehen übertragen worden.

Am Freitag, 14. September, wird dann das geerntete Traubengut von den Bürgermeistern auf den Wochenmärkten in Herbolzheim (11 Uhr Marktplatz) und Ettenheim (15.30 Uhr am Marienbrunnen) getrottet und der neue Süße an die Marktbesucher ausgeschenkt.