Keine Wald- und Wiesenromantik

Klaus Fischer

Von Klaus Fischer

Fr, 08. Dezember 2017

Ettenheim

German Hornsound gastieren am 7. Januar im Bürgersaal / Musikfreunde Ettenheim eröffnen mit Sonderkonzert das Programm 2018.

ETTENHEIM. Dass bekannte Klassiker auch ganz anders klingen können, zeigen mit fantasievollen und virtuosen Arrangements die Hornisten Christoph Eß, Timo Steininger, Sebastian Schorr und Stephan Schottstädt, besser bekannt unter dem Namen German Hornsound. Das Quartett wird mit einem Konzert am 7. Januar im Bürgersaal des Ettenheimer Rathauses (17 Uhr) das Jahresprogramm der Musikfreunde Ettenheim eröffnen.

Dem Vernehmen nach kennen sich die vier jungen Musiker schon seit Kindesbeinen an. Gesichert ist auf jeden Fall, dass die Vier das gleiche Instrument spielen, und auch den gleichen Lehrer hatten. Sie waren einst Studenten der Hornklasse von Christian Lampert an der Musikhochschule in Stuttgart. Die Chemie unter den Vieren stimmte, 2009 haben sie das Hornquartett German Hornsound gegründet, das sich durch ein außergewöhnliches Musikprofil mittlerweile einen internationalen Namen gemacht hat und bei nahezu allen deutschsprachigen Musikfestivals debütierte.

Die Arrangements, viele stammen aus eigener Feder und sind speziell auf den Hornsound des Ensembles zugeschnitten, haben nichts mit Wald- und Wiesenromantik gemein. Das Quartett spielt Zeitgenössisches des Norwegers Trygve Madsen, der eigens für das Quartett ein Werk geschrieben hat, gibt Kinderkonzerte, bei dem sich die Musiker schon mal als Hänsel und Gretel verkleiden, oder arbeitet mit Orchestern von Rang wie den Bamberger Symphonikern oder dem Tokyo Symphony Orchestra zusammen.

Die Kontakte nach Ettenheim wurden von Erika und Helmut Salomon geknüpft. Beide gehören zum musikalischen Beirat der Musikfreunde. Mit dem Klassikkonzert kurz nach Neujahr und einen Tag nach dem Neujahrsempfang der Stadt Ettenheim eröffnen die Musikfreunde Ettenheim ihr Jahresprogramm 2018, das einmal mehr mit der vierteiligen Klassikkonzertreihe "Ettenheimer Musiksommer" einen weiteren Höhepunkt haben wird. Im Herbst soll es dann wieder ein Konzert geben, das speziell auf ein jugendliches Publikum ausgerichtet sein soll. "Jugendliches Publikum darf sich aber auch schon beim Konzert von German Hornsound angesprochen fühlen. Die vier jungen Musiker sprechen mit ihren modernen Arrangements auch junge Zuhörer an", verspricht Helmut Salomon.

German Hornsound, Sonntag, 7. Januar 2018, 17 Uhr, Bürgersaal im Rasthaus Ettenheim, Karten im Vorverkauf gibt es bei der Buchhandlung Machleid in Ettenheim.