Sportlich und finanziell läuft’s rund

Michael Masson

Von Michael Masson

Di, 21. März 2017

Ettenheim

Conrad Gast vom Vorstandsteam sieht den Verein "verdammt gut in Schuss" / Bernhold Winterer neues Ehrenmitglied.

ETTENHEIM. Es sieht gut aus für den Fußballverein (FVE). Auf der Hauptversammlung am Freitag im Clubheim herrschte unter den Mitgliedern und Aktiven beste Stimmung. Conrad Gast vom Vorstandsquartett sprach gleich in der Begrüßung "viel Bewegung im sportlichen Bereich" des Fußball-Vorjahres an, mit schließlich "furiosem Endspurt zum Klassenerhalt" .

Auch im sozialen Bereich sei hervorragende Vereinsarbeit geleistet worden. Sein Vorstandskollege Andreas Disch ging näher darauf ein. Der Verein hatte in der Vergangenheit sportliche Rückschläge zu verkraften, jedoch wieder aufgeholt. Drum wurden dann auch Trainerentscheidungen mit der Neuverpflichtung von Torsten und Eddi Griesbaum gefällt, um "die seit knapp zehn Jahren gehende sportliche Bergauffahrt nun nicht zu gefährden." Der Spielausschussvorsitzende Klauspeter Geppert ergänzte später, dass es gegolten habe, die Kurve zum Klassenerhalt zu kriegen. Dabei sei besonders dem im vorigen Jahr verabschiedeten Trainer Peter Müller zu danken. Bei seinem Amtsantritt vor fünf Jahren sei an die Bezirksliga überhaupt noch nicht gedacht worden. Jetzt habe sich der Verein in der Klasse etabliert. In der vorigen Wintersaison haben Torsten Griesbaum, ehemaliger eigener Spieler, samt Vater Edmund als Co- Trainer begonnen, den Klassenerhalt in der Bezirksliga unter Dach und Fach zu bringen, trotz zunehmender Konkurrenzsituation in dieser Klasse. Der Spielausschuss habe, so Geppert weiter, dazu mit beigetragen, die Fußballteams zu begleiten, fördern und "betütteln". Aktuelles Fazit: "Der FVE ist verdammt gut in Schuss."

Das gelte auch für den Nachwuchs. Jugendleiter Berthold Enderle berichtete von deren Erfolgen in der abgelaufenen Saison bis hin zu Meisterschaften der D- und E- Junioren, nur die C- Jugend musste absteigen. Rund 120 Kinder und Jugendliche werden von 20 Mitgliedern betreut, von den Bambini an. Lediglich die B-Junioren mussten mangels genügend Spielern abgemeldet werden. Ganz aktuell steht einer der ersten drei bundesweiten Sportjugend-Förderpreise für ausgezeichnete Jugendarbeit ins Haus, demnächst wird im Europa-Park die genaue Platzierung verkündet (wir berichteten). Überdies konnte der FVE voriges Jahr sogar einen Integrationspreis des Deutschen Fußballbundes für sportliches Miteinander unabhängig von Herkunft entgegennehmen.

Schriftführerin Sandra Glatting referierte gerafft über das arbeitsreiche Vorstandsjahr mit vielen neuen Ideen. Auch Veranstaltungen nahmen hier viel Vorbereitungszeit in Anspruch, ob der schon traditionelle Jugendcup, Bewirtung beim Caravan-Ernst, wieder aufgenommener Vereinsjahresfeier in der Stadthalle, aber auch Teilnahme an stadtbekannten Veranstaltungen wie Martini-Markt, Afterwork-Party oder beim Fasnachtsumzug. Ohne solche zusätzlichen Aktivitäten würde der FVE ein sattes Kassenminus einfahren, denn der Spielbetrieb könne seine Ausgaben nicht selbst decken.

Detailliert legte Rechner Peter Schwanz sein Zahlenwerk vor. Es konnte erstmals dank Veranstaltungen nicht nur ein schönes Gesamtplus eingefahren werden. Damit ist der Fußballverein Ettenheim jetzt darüber hinaus auch schuldenfrei geworden. Nicht nur deshalb geriet die Entlastung des Vorstandes natürlich einstimmig.
Wahlen: Sämtliche Vorstandsmitglieder wurden komplett wieder gewählt, neben den bisher Genannten auch Jörg Deiters und Christian Ernst vom leitenden Vorstandsteam. Die sportliche Leitung bleibt bei Pascal Oldak und Rene Schröter, die Technik-Verantwortung bei Reiner Ackermann. Beisitzer sind Johannes Friedrich, Micha Dietrich, Michael Geppert, Lutz Graf, Petra Ackermann, Lisa Glatting und Klauspeter Geppert.
Ehrungen: Bernhold Winterer (50 Jahre Mitglied, neues Ehrenmitglied). 30 Jahre: Silberne Harald Himmelspach. 25 Jahre: Jörg Hassel.

Weitere Information unter fv-ettenheim.de