Mainzer besiegen den Auftakt-Fluch

dpa

Von dpa

Mo, 27. August 2018

1. Bundesliga

1:0-Erfolg gegen VfB Stuttgart / Eingewechselter Ujah trifft.

MAINZ (dpa). Der FSV Mainz hat seinen Auftakt-Fluch in der Fußball-Bundesliga mit einem 1:0 (0:0) gegen den VfB-Stuttgart beendet. Vor 28 705 Zuschauern erzielte Anthony Ujah (76.) den Siegtreffer. Nach drei Niederlagen in den jeweils ersten Ligapartien der vergangenen drei Jahre gingen die Rheinhessen dieses Mal als Sieger vom Platz. Den letzten Erfolg zu Saisonbeginn hatte es für Mainz in der Spielzeit 2013/14 gegeben – damals ebenfalls gegen Stuttgart.

Mainz-Trainer Sandro Schwarz schickte die mit einem Durchschnittsalter von 24 Jahren und 34 Tagen jüngste Bundesliga-Startelf der Klubhistorie auf den Rasen, die aber eine ganze Weile benötigte, um sich zu finden und sich dem Druck der energischen Gäste zu erwehren. Den Schwaben merkte man an, dass sie nach dem Pokal-K.o. in Rostock vergangene Woche Wiedergutmachung betreiben und einen guten Start in der Liga hinlegen wollten.

Erst nach gut 20 Minuten fanden auch die Mainzer, die ohne den beim Pokalsieg in Aue (3:1) brillierenden Alexandru Maxim auskommen mussten, besser ins Spiel, das aber von zahlreichen Fehlpässen und Missverständnissen geprägt war. In einer eher mittelmäßigen Partie mit einigen Längen gab es auch im zweiten Durchgang nur wenige herausgespielte Torgelegenheiten. Wieder waren es die Gäste, die die ersten Chancen für sich verbuchen konnten. Dem kurz zuvor eingewechselten Ujah gelang schließlich nach Zuspiel von Robin Quaison das entscheidende Tor. Im siebten Bundesliga-Spiel gegen den VfB traf der Nigerianer zum fünften Mal und damit so oft wie gegen keinen anderen Verein.