Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

10. Oktober 2011

BEZIRKSLIGA

Spvgg. Lahr – ASV Nordrach 2:5 (1:1). Die Lahrer Akteure waren stellweise nicht richtig auf dem Platz. Im ersten Spielabschnitt fiel dennoch die Führung durch Holm, die jedoch im Gegenzug wieder verspielt wurde. Nach Wiederbeginn gab es erstmals die Gästeführung durch Lang. Er und Durmaz läuteten dann auch Mitte des zweiten Abschnittsmit einem Doppelschlag die Lahrer Heimniederlage ein. Gerade in dieser Zeit nahmen einige Spieler der Spvgg. ihre Auszeit. Nach dem 1:4 war die Partie endgültig gelaufen, der ASV zog sich etwas zurück, kassierte dadurch das 2:4 und legte nochmals nach.
Tore: 1:0 Holm (17.), 1:1 Giesler (18.), 1:2 und 1:3 T. Eble (48. + 75.), 1:4 Durmaz (76.), 2:4 Zieser (84.), 2:5 Moosmann (90.).

SV Rust – SV Oberkirch 1:2 (0:2).
Der SV Rust kassierte am Sonntag eine weitere Niederlage und hat dadurch weiter an Boden verloren (siehe auch Interview). Die Schaudt-Mannschaft kam während der gesamten Spielzeit nicht richtig in Schwung. Oberkirch machte es einfach, traf mit wenigen Chancen gleich zweimal und lag zur Pause in Front. Nach Wiederanspiel war ein leichtes Aufbäumen der Ruster zu spüren. Oberkirch, mit der Führung im Rücken, musste nichts riskieren, spielte verhalten und hielt lange Zeit mit dieser Spielweise die Hausherren in Schach. Zu spät gelang Rusts Torjäger Baumann der Anschlusstreffer.

Werbung

Tore: 0:1 Baumann (37.) 0:2 Simsek (45.) 1:2 Baumann (84.).

FV Unterharmersbach – VfR Elgersweier 2:0 (1:0). Es war ein hart umkämpfter sieg, den der FVU gestern daheim gegen Elgersweier landete. Dabei begann es für den Gastgeber ganz gut: Nach einer guten Viertelstunde fiel die Führung durch M. Lehmann. Viele Nickligkeiten prägten in der Folge das Spiel. Dennoch behielten die Unterharmersbacher die Zügel immer in den Händen, sie waren die Elf, die sich gute und zahlreiche Möglichkeiten erarbeitete. Doch selbst trafen der FVU nicht mehr ins Schwarze. Es bedurfte schon eines Eigentores, um den Sieg in trockene Tücher zu wickeln.
Tore: 1:0 M. Lehmannn (13.), 2:0 Eigentor (65.)

SG Schweighausen – SV Niederschopfheim 1:1 (0:1). Der SV Niederschopfheim hat sich selbst um zwei Punkte gebracht. Denn die Himmelsbach-Elf agierte zumindest eine Stunde lang so, wie es einer Spitzenmannschaft gebührt. Die Gäste beherrschten ganz klar das Spiel, gingen durch Nabti nach gut einer Viertelstunde in Führung. Doch in der Folge vergaßen sie, diesen knappen Vorsprung auszubauen, sich mit weiteren Treffern etwas abzusetzen – möglich war dies mehr als einmal. Von der SG kam dagegen (noch) wenig. Erst als der SVN sich mehr und mehr mit der knappen Führung zufrieden gab, wurde die SG besser, erspielte sich Chancen – und glich aus.
Tore: 0:1 Nabti (18.), 1:1 M. Ohnemus (87.). Gelb-Rot: Sill (88., SVN).

Autor: joa