Perfekter Start ins Fußballfrühjahr

Dominic Bachmann

Von Dominic Bachmann

Mo, 12. März 2018

Bezirksliga Schwarzwald

Bonndorf gewinnt 4:0, Hölzlebruck überrascht in Immendingen.

FUSSBALL-BEZIRKSLIGA. Der Winter ist vorbei. Voller Elan starteten die Fußballer des TuS Bonndorf unter dem neuen Trainer Björn Schlageter ins Punktspieljahr 2018 und feierten bei Schmuddelwetter einen 4:0-Heimerfolg gegen Schlusslicht Riedböhringen/Fützen. Nur gut, dass es den Winter gibt: Hölzlebrucks Torjäger gelang in Immendingen der Treffer des Tages zum 1:0-Erfolg der Binder-Elf.

FC Dauchingen – FC Gutmadingen 1:3 (0:2). Nach einer kurzen Abtastphase eröffnete Claudius Hirt (17.) mit seinem Treffer das Spiel. Dauchingen nahm den Kampf an und drängte umgehend auf den Ausgleich, lief so aber in den Konter zum 0:2. Benjamin Huber hatte erfolgreich abschlossen (21.). Im zweiten Durchgang blieb es eine ausgeglichene Partie, in der die Gastgeber zunächst leichte Vorteile hatten und so verdient den Anschlusstreffer erzielten. Doch Manuel Huber gelang in der 66. Minute das 1:3, gegen nun resignierende Platzherren. Tore: 0:1 Hirt (17.), 0:2 B. Huber (21.), 1:2 Junge (61.), 1:3 M. Huber (66.). SR: Pacher (Brigachtal). Z: 100.

SV Geisingen – FV Marbach 5:1 (2:1). Die Geisinger untermauerten ihre Titelambitionen vom Anpfiff weg mit gutem Fußball und schönen Kombinationen. Die Marbacher sahen sich schnell in der Defensive und leisteten sich viele vermeidbare Fehler, wie etwa beim 1:0 durch Dominik Herfort (12.). Nach dem 2:0 durch Luca Arceri (20.) fühlten sich die Geisinger zu sicher und so kam Marbach durch Effinger (37.) zum Anschlusstreffer. In den Schlussminuten sorgten zwei Konter für den deutlichen Erfolg. Tore: 1:0 Herfort (12.), 2:0 Arceri (20.), 2:1 Effinger (37.), 3:1 Tucakovic (66.), 4:1 Arceri (89.), 5:1 Indlekofer (90.+1). SR: Grobs (Wellendingen). Z: 110.

SG Riedöschingen/Hondingen – FC Königsfeld 1:1 (0:1). Mit der ersten guten Aktion setzte Königsfeld bereits ein Ausrufezeichen. Da der Ball vom Lattenkreuz jedoch nicht ins Tor sprang, blieb es zunächst beim 0:0, doch nur wenig später zielte Christian Richter (14.) genauer und traf zum 0:1. Die Hausherren fanden lange nicht in die Partie. Dies änderte sich nach Wiederbeginn komplett. Die Königsfelder mussten nun dem hohen Anfangstempo Tribut zollen und so dominierte die SG. Zweimal scheiterten die Gastgeber denkbar knapp, ehe Johannes Scherer per Kopf (70.) für den Ausgleich sorgte. Tore: 0:1 Richter (14.), 1:1 Scherer (70.). SR: Niggemeier (Unterkirnach). Z: 200.

SV TuS Immendingen – SV Hölzlebruck 0:1 (0:1). Auf dem tiefen Boden boten beide Teams eine kämpferische Bezirksligapartie. Die Hölzlebrucker wirkten engagiert, vergaben aber im ersten Durchgang bei einem verpatzten Elfmeter kurz vor der Pause die Chance auf das 0:1, weil Immendingens Schlussmann glänzend parierte. In der zweiten Halbzeit war die Heimmannschaft dann tonangebend und hatte ein klares Chancenplus. Doch die Hölzlebrucker standen robust und warteten auf Konter. Als die Hölzlebrucker einen TuS-Angriff frühzeitig abfingen und blitzschnell umschalteten, gelang der erhofft Coup: HSV-Stürmer Alexander "Ali" Winter markierte nach einem rasanten Durchmarsch das Tor des Tages zum 0:1-Endstand (80.). Zwar warf Immendingen nochmals alles nach vorne, gute Abschlussmöglichkeiten erspielte man sich allerdings nicht mehr. Tor: 0:1 Winter (80.). SR: Bormann (Donaueschingen). Z: 170. Bes. Vorkommnisse: Immendingens Torwart pariert Elfmeter (42.).

SV Überauchen – FC Pfaffenweiler 0:3 (0:2). Die Überauchener hofften auf einen Überraschungscoup, bekamen aber rasch die spielerischen Grenzen aufgezeigt. Zur Pause hieß es 0:2. Nach dem Seitenwechsel ging beim SVÜ nach vorne nur noch wenig, obwohl die Gäste in der zweiten Halbzeit auf Sicherheit bedacht waren und mit der Zwei-Toreführung im Rücken abwartend agierten. Den Schlusspunkt zum 0:3 setzte mit dem Abpfiff Sebastian Merz. Tore: 0:1 Herbst (26./FE), 0:2 Link (44.), 0:3 Merz (90.). SR: Hirt (Schönwald). Z: 150.

TuS Bonndorf – SG Riedböhringen/Fützen 4:0 (0:0). Schon nach wenigen Minuten hatten die Bonndorfer das Spiel im Griff, man sah deutlich wie bemüht die Kicker des TuS agierten, einzig die letzte Konsequenz fehlte ihrem Angriffsspiel in den ersten 45 Minuten. Somit hatte die SG in der Kabine die Möglichkeiten das eigene Spiel anzupassen, ohne einem Rückstand hinterherrennen zu müssen. Allerdings kamen die Bonndorfer mit viel Schwung aus der Kabine und nun klappte es auch mit den Toren. Mario Modispacher traf nur vier Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit zum 1:0 und Niklas Bernhard (56.) sorgte nach einer knappen Stunde für die Vorentscheidung. Jedwede Restzweifel erledigten die TuS-Fußballer dann mit einem Doppelschlag (70./74.) zum 4:0-Endstand. Tore: 1:0 Modispacher (49.), 2:0 N. Bernhart (56.), 3:0 Hofmeier (70.), 4:0 J. Bernhart (74.). SR: Amann (Stühlingen). Z: 160.

FC Brigachtal – DJK Donaueschingen II 2:2 (2:2). In der ersten Halbzeit wechselte die Führung hin und her, ehe die Gäste per Elfmeter für den tortechnischen Schlusspunkt sorgten. Nach dem Seitenwechsel ließen beide Teams beste Möglichkeiten aus. So blieb es beim leistungsgerechten 2:2. Tore: 0:1 (13.), 1:1 Simon (25.), 2:1 Faller (33./FE), 2:2 (41./FE). SR: Matosevic (Schwenningen). Z: 100.