"Wir haben keinen Druck"

Johannes Bachmann

Von Johannes Bachmann

Fr, 14. September 2018

Bezirksliga Schwarzwald

Königsfelds Trainer Jörg Klausmann baut mit seinem Kollegen auf junge, lernfähige Ballarbeiter.

FUSSBALL-BEZIRKSLIGA (jb). Jörg Klaumann, der für die BZ den kommenden Bezirksliga-Spieltag kommentiert, kennt den Fußball im Schwarzwald in- und auswendig. Beim FC Neustadt war er aktiver Spieler, in Löffingen und beim FC 08 Villingen hat er als Übungsleiter sein Wissen an junge Wilde weitergegeben. Quirlig wie eh und je ist der 49-Jährige, der seit dem Saisonstart zusammen mit Jörg Holik, der als Spieler auf dem Platz Schwerpunkte setzt, Trainer des FC Königsfeld ist.

Sympathisch und familiär gehe es beim FCK zu "und von Vorstandsseite gibt es überhaupt keinen Druck". Klausmann koordiniert das Training, plant die Mannschaftssitzungen und ist das Sprachrohr des Teams. Spielertrainer Jörg Holik habe damit mehr Freiheiten auf dem Platz, "weil ich ja von außen sehe, was sich da abspielt". Aktuell stehen die Königsfelder auf dem vierten Tabellenplatz, doch Klausmann will diese Momentaufnahme nicht überbewerten, erst nach einem Drittel der Saison sei wohl zu erkennen, "wohin der Weg uns führt". Die Liga-Konkurrenten zählen die Königsfelder, einer schwachen Frühjahrsrunde in der vergangenen Spielzeit zum Trotz, zu den Titelfavoriten. Doch davon will Klausmann (noch) nichts wissen. Vor der neuen Saison wurde die Mannschaft verjüngt, zwischen den Pfosten steht ein 23-Jähriger Tuninger. "Wir wollen junge Spieler aufbauen", so Klausmann, "wir wollen helfen, dass sie sich weiterentwickeln".

Die Bezirksliga schätzt Klausmann als so stark ein wie seit Jahren nicht. Die spielerische Qualität sei gewachsen, zahlreiche ehemalige Verbands- und Landesliga-Spieler haben in etlichen Vereinen das Leistungsniveau deutlich angehoben. "Das ist eine Liga, die Spaß macht", so Klausmann, "weil jeder jeden schlagen kann."

FV Tennenbronn – DJK Villingen: Die DJK hat jüngst mit Ach und Krach den ersten Saisonsieg gefeiert, doch auf dem Schächle gibt es für den Landesliga-Absteiger nichts zu gewinnen. Tipp: 2:0.

FC Pfaffenweiler – DJK Donaueschingen II: "Der FCP hat bei uns einen starken Eindruck hinterlassen, auch wenn wir knapp gewonnen haben. Pfaffenweiler ist kompakt und heimstark und gewinnt mit 3:1.

FC Königsfeld – FC Fischbach: "Uns fehlen drei Stammspieler. Wir dürfen Aufsteiger Fischbach mit seinen agilen jungen Spielern nicht unterschätzen. Aber ich hoffe auf einen 2:0-Sieg."

SV Hölzlebruck – SV Weilersbach: "Das 0:4 in Marbach haben die Hölzlebrucker abgehakt. Gegen den bislang harmlosen Aufsteiger Weilersbach gibt es nichts zu deuteln. Der HSV gewinnt locker mit 3:0."

TuS Bonndorf – FV Marbach: Klausmann erwartet ein Spitzenspiel mit Pfeffer. Tipp: 2:2.

SV/TuS Immendingen – FC Bräunlingen: "Beide Teams brauchen dringend Punkte. Das wird ein 1:1 geben."

SG Riedböhrigen/Fützen – FC Hochemmingen: Die SG steht kompakt, Vizemeister Hochemmingen ist spielstark und angriffslustig. Tipp: 2:2.

SV Obereschach – FC Gutmadingen: Ohne etatmäßigen Trainer versucht es der SVO. "Doch Gutmadingen hat ein Kracherteam und gewinnt mit 1:0."