Doppelter Abschied

Johannes Bachmann

Von Johannes Bachmann

Fr, 20. April 2018

Kreisliga Schwarzwald

Ende einer Ära: Gündelwangens Trainer Ardiclik und Torjäger Thomas Fischer sagen bewegt Servus.

FUSSBALL-KREISLIGA A II. Die Zeichen stehen auf Abschied. Trainer Nurhan Ardiclik, der für die BZ den kommenden Kreisliga-A-Spieltag kommentiert, wird den SV Gündelwangen nach fünf erfolgreichen Jahren aus eigenen Wunsch zum Saisonende verlassen. Eine neue Herausforderung sucht auch SVG-Torjäger Thomas Fischer, der in der kommenden Spielzeit für den designierten Verbandsliga-Absteiger FC Neustadt auflaufen wird. Torhüter Patrick Thurau beendet seine Karriere.

Die Zuneigung ist nach wie vor groß. Ardiclik wird noch immer bedrängt, ja von manchem gar angebettelt, doch für ein weiteres Jahr beim SVG die Richtung vorzugeben – und damit bei einem Verein zu bleiben, bei dem sich der türkischstämmige Übungsleiter noch immer rundum wohlfühlt. Warum also nicht bleiben, einen Rückzug vom Rücktritt machen? "Wer mich kennt, weiß, dass das gilt, was ich sage", so Ardiclik, zum Saisonende am 9. Juni sei für ihn definitv Schluss. Wer sein Nachfolger werden könnte? "Da gibt es Gespräche", so der SVG-Coach, "aber da halte ich mich total raus." Mindestens so schwer wie Ardicliks Rücktritt wiegt der Abschied eines Mannes, der durch und durch Kumpel und ebenso unverkrampft wie treffsicher ist. Thomas Fischer, Torjäger des SVG, gab in der vergangenen Woche bei einer abendlichen Trainingseinheit vor seinen Teamkollegen seinen Abschied bekannt und wurde mit lautstarken Aufmunterungsrufen und rhythmischem Klatschen gefeiert.

"Jeder im Team gönnt dem Thomas diesen Wechsel", so Trainer Ardiclik, "die Neustädter dürfen sich freuen. Die werden viel Spaß mit ihm haben." Fischer sei ein herausragender Amateurfußballer und Teamplayer. "Thomas wird seinen Weg machen", so Ardiclik, "er hat ein Riesenpotential und kann sicher auch höher als nur in der Landesliga kicken". Noch fehlen dem SVG fünf Punke, um letzte Zweifel im Kampf um den Klassenerhalt zu beseitigen. Ans Scheitern verschwendet Ardiclik keinen Gedanken. "Rang sechs wäre ein super Abschluss."

SV Göschweiler – FC Neustadt II: Die Elf des abgeschlagenen Schlusslichts ist auf dem eigenen holprigen Platz für einen Punkt gut. Tipp: 1:1.

SV Hinterzarten – FC Hüfingen: "Tabellenführer Hinterzarten hat den Bogen raus und feiert weiter hohe Siege in Serie." Tipp: 4:1.

SSC Donaueschingen – SV Eisenbach: Die Partie wurde auf Wunsch der Eisenbacher abgesagt.

FC Löffingen II – FC Pfohren: Für beide Teams geht es faktisch um nichts mehr. Das wird sich auf dem Platz niederschlagen. Tipp: 1:1.

Bad Dürrheim II – SV Öfingen: "Die Salinenstädter haben massive Besetzungsprobleme", so Ardiclik. Tipp: 0:1.

SV Grafenhausen – FC Lenzkirch: Die Grafenhausener Torfabrik produziert weiter auf Hochtouren. Tipp: 2:0.

FC Bräunlingen – FV Möhringen: "Wer ein bisschen Ahnung vom Fußball hat, der weiß dass der FC Bräunlingen Meister wird", so Ardiclik. Tipp: 3:0.

SV Gündelwangen – Oberbaldingen: "Wir sind heiß", so Ardiclik, "ein Sieg ist Pflicht für uns."