Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

04. April 2017

Der doppelte Dirigent

Erweitertes Aufgabengebiet für Kurt Schwald beim FC Zell.

  1. Geballte Erfahrung: Kurt Schwald Foto: Norbert Kreienkamp

FUSSBALL Landesliga (zok). Aushelfen wollte Kurt Schwald bei seinem FC Zell. Die personelle Decke beim Fußball-Landesligisten ist dünn, und so schnürte er vor der Winterpause erstmals wieder die Schuhe im höherklassigen Bereich – mit 46 Jahren. Aus der Übung war Schwald in all den Jahren zuvor nicht gekommen, immer wieder lief er für die Zeller Reserveteams auf.

Seit dem vergangenen Wochenende hat sich sein Aufgabengebiet überraschend noch einmal erweitert. Schwald ist nicht mehr nur der erfahrene Taktgeber in der Hintermannschaft. Für die letzten acht Saisonpartien fungiert er noch einmal als Spielertrainer. Als durch den Abgang von Coach Tinh Ngo samt Trainerstab am vergangenen Donnerstagabend das Amt vakant war, sprang Schwald ein.

Beim 2:3 in Efringen-Kirchen gab sich Schwald als doppelter Dirigent: Abwehrchef und Trainer in Personalunion. Unter seiner Regie bestimmten die Zeller die Partie, standen am Ende aber mit leeren Händen da. Dass er selbst die Wende mit zwei Patzern vor dem eigenen Gehäuse einleitete, gab Schwald nach dem Schlusspfiff selbstkritisch zu Protokoll. Doch auch diesem Aspekt konnte der Routinier etwas Positives abgewinnen. "Nicht der Gegner hat’s entschieden, sondern wir."

Werbung

Autor: zok