Ausgleich in Nachspielzeit

Günter Hornstein

Von Günter Hornstein

Mo, 12. März 2018

Landesliga Staffel 3

Marco Kopp rettet dem Landesligisten FC Löffingen mit seinem Tor einen Punkt in Überlingen.

FUSSBALL-LANDESLIGA (ghor). Es wurde das erwartet schwere Auswärtsspiel für den FC Löffingen, der Überlinger Torjäger Marc Kuczkowski war nicht über die gesamten 90 Minuten zu kontrollieren und traf zweimal für die Heimelf. Doch die Rothosen aus Löffingen fighteten zurück und dem eingewechselten Marco Kopp gelang in der Nachspielzeit noch das Tor zum 2:2-Ausgleich. Marco Schwirtz hatte zuvor das 1:1 für den FC Löffingen mit einem Kopfball erzielt. Die Löffinger haben sich den Punkt aufgrund ihres Einsatzes in der zweiten Halbzeit verdient.

FC Überlingen - FC Löffingen 2:2 (1:0). In einer größtenteils ausgeglichenen Partie mussten die Zuschauer bis zur 17. Minute auf die erste Torchance warten. Nach einem Zuspiel von Benjamin Gaudig verfehlte Florian Isele freistehend vor dem leeren Tor die Gästeführung. Nach einem Freistoß von Sandhas verpasste der Überlinger Torjäger Kuczkowski in der 22. Minute mit einem Kopfball knapp das Gästetor. Wenig später schloss er ein feines Zuspiel von Temine mit dem Treffer zur 1:0-Führung ab. Eher zufällig entwickelte sich die größte Löffinger Chance zum Ausgleich in der 41. Minute: ine verunglückte Flanke von Isele konnte der Überlinger Torwart Negrassus gerade noch über die Latte lenken.

In der zweiten Halbzeit verstärkten die Gäste ihre Angriffsbemühungen und setzten die Abwehr der Einheimischen zusehends unter Druck. Belohnt wurden diese Bemühungen durch Marco Schwirtz, der in der 54. Minute einen Freistoß zum Ausgleich ins Überlinger Tor köpfte. In der 62. Minute kam Alexander Schuler freistehend zum Schuss, mit einer Glanzparade verhinderte Torwart Negrassus die Gästeführung. In der 71. Minute konnte Überlingens Torjäger Kuczkowski einen sehenswerten Angriff der Heimelf nach Zuspiel von Öhler mit der erneuten Führung abschließen. Die Gäste antworteten mit wütenden Angriffen auf die drohende Niederlage. Überlingen kam seinerseits zu einigen Konterchancen. Eine davon schloss Blank in der 90. Minute erfolgreich ab, doch der Schiedsrichter entschied auf Abseits und versagte dem Treffer die Anerkennung. Im Gegenzug nutzte Kopp das zögerliche Agieren der Überlinger Hintermannschaft zum verdienten Löffinger Ausgleichstreffer.

FC Löffingen: Osek, Schwirtz, Fuß, Hirschbolz, Kaufmann (54. Kopp), Gaudig, Schuler, Baumann (77. Zimoch), Kornienko, Isele (54. Hoheisel), Bürer. Tore: 1:0 Kuczkowski (24.) 1:1 Schwirtz (54.) 2:1 Kuczkowski (71.) 2:2 Kopp (90. + 2). Schiedsrichter: Baran (Weil am Rhein). Zuschauer: 100.