Schnelle Einigung

Jürgen Ruoff

Von Jürgen Ruoff

Fr, 11. Januar 2019

Landesliga Staffel 3

Uli Bärmann bleibt Trainer des Landesligisten FC Löffingen.

FUSSBALL-LANDESLIGA (BZ). Uli Bärmann und die Vereinsführung des FC Löffingen sind sich in der Winterpause schnell handelseinig geworden, dass Bärmann auch in der kommenden Runde den Fußball-Landesligisten trainieren wird.

Uli Bärmann hatte im Sommer die Trainerstelle bei den Rothosen angetreten, nachdem Vorgänger Tim Heine zur DJK Donaueschingen gewechselt war. Der neue Coach holte mit der Mannschaft 26 Punkte aus 17 Spielen, was derzeit für Platz sieben reicht. Man sei mit der Arbeit des Trainers sehr zufrieden, versichert der Löffinger Spielausschussvorsitzende Andreas Hirschbolz. Auch Bärmann habe frühzeitig erkennen lassen, dass ihm die Arbeit im Haslachstadion viel Spaße mache und er gerne in Löffingen weitermachen würde.

Wie auch Ligakonkurrent FC Neustadt steigt die Löffinger Landesligamannschaft am Montag, den 28. Januar, wieder in das Training ein. Das erste Pflichtspiel im Frühjahr bestreitet der FC Löffingen am Sonntag, den 10. März, bei Tabellenführer DJK Donaueschingen (Hinspiel 0:1). Im Kader wird es lediglich eine Änderung geben: Benedikt Rebholz wechselt vom Kreisliga-B-Team SV Göschweiler zum FC Löffingen.