Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

13. Oktober 2017

SPORT(VOR)SCHAU

FUSSBALL

DJK "sollte gewinnen"

Landesliga: DJK Donaueschingen – SC Markdorf (Sonntag, 15 Uhr). Bei ihrem achten Sieg in Folge fertigte die DJK die Gäste aus Markdorf am letzten Spieltag der vergangenen Saison mit 6:1 ab. Für den Trainer der Allmendshofener "ein Muster ohne Wert", weil es für beide um nichts mehr gegangen sei. Dagegen war das Hinspiel laut Christian Leda "sehr umkämpft" – und auch das hatte sein Team gewonnen, 2:0. Kampfgeist vermisste der DJK-Coach bei seiner Mannschaft im Derby bei der DJK Villingen in der ersten Halbzeit schmerzlich. Nach der Pause biss sie sich endlich richtig rein und machte aus dem 0:3 mit "Vollgas" noch ein 3:3. Gegen die Markdorfer, bei denen Leda "keine besondere Schwäche erkannt" hat, fordert er vollen Einsatz von Beginn und dass der Tabellenelfte "die eigene spielerische Linie durchdrückt", denn "wir sollten gewinnen". Köpfer, Albicker und Ohnmacht sind zurück im Kader.

Erster Heimspiel-Punkt?

Landesliga: SV Obereschach – FC Furtwangen (Sonntag, 15 Uhr). Es gibt prickelndere Ausgangslagen, wenn Tabellennachbarn aufeinandertreffen: Die Furtwanger haben auf fremden Plätzen in dieser Runde bislang einen Punkt geholt, die Obereschacher vor eigenem Anhang noch keinen. Beide werden versuchen, das zu ändern. SV-Trainer Mario Bibic nennt die Heimbilanz selbst "düster", weist aber pfiffig darauf hin, dass die Wahrscheinlichkeit, dass eine Serie reißt, mit jedem Spiel steigt. Zudem habe der Aufsteiger daheim schon drei gute Spiele gezeigt, "kleine Nuancen" wie "im falschen Moment der falsche Pass" oder Unkonzentriertheiten hätten zu teils späten Niederlagen geführt. Gegen den etablierten Landesligisten aus dem Bregtal mit Substanz, Erfahrung und einer eingespielten Mannschaft, so Bibic, müsse sein Team konsequent zu Werke gehen. "Wir wollen agieren", kündigt der Trainer der Obereschacher an, die sich mit dem "sehr wichtigen Sieg" bei Schlusslicht Konstanz vom vorletzten auf den 13. Platz verbesserten.

Werbung

Autor: zwi