Zur Navigation Zum Artikel

Fall Carolin G.

Getötete Joggerin bei Endingen

Fall Carolin G.

Getötete Joggerin bei Endingen

Die 27-jährige Carolin G. wurde am 6. November nach dem Joggen vermisst gemeldet. Am 10. November entdeckten Polizisten im Rahmen einer großangelegten Suchaktion die Leiche der jungen Frau. Wie eine gerichtsmedizinische Untersuchung ergab, wurde sie Opfer eines Sexualverbrechens.


Endingen

Soko "Erle" schließt ihre Arbeit im Mordfall Carolin G. ab

Soko "Erle" schließt ihre Arbeit im Mordfall Carolin G. ab

Die Soko "Erle" schließt ihre Arbeit ab. Die Ermittlungsakten gehen nun an die Staatsanwaltschaft. Der Tatverdächtige schweigt weiterhin zur Tat und bleibt in Untersuchungshaft. Mehr

Fall Carolin G.

Zehn Häftlinge sollen Catalin C. verprügelt haben

Zehn Häftlinge sollen Catalin C. verprügelt haben

Der mutmaßliche zweifache Frauenmörder Catalin C. ist im Juni im Freiburger Gefängnis brutal misshandelt worden. Zehn Häftlinge stehen im Verdacht, daran beteiligt gewesen zu sein. Mehr

Fall Carolin G.

Catalin C. wird zuerst in Deutschland der Prozess gemacht

Catalin C. wird zuerst in Deutschland der Prozess gemacht

Dem mutmaßlichen zweifachen Frauenmörder Catalin C. wird laut Staatsanwaltschaft zuerst in Deutschland der Prozess gemacht. Der dringend Tatverdächtige macht immer noch keine Angaben zur Tat. Derzeit arbeitet die Soko restliche Spuren ab, damit ... Mehr


Endingen / Rumänien

Mutmaßlicher Mörder von Carolin G. wurde in Rumänien fahrlässig freigelassen

Mutmaßlicher Mörder von Carolin G. wurde in Rumänien fahrlässig freigelassen

Der mutmaßliche Mörder von Carolin G. aus Endingen stand bereits im Jahr 2005 wegen einer Bluttat in Rumänien vor Gericht. Das geht aus Akten hervor, die der Badischen Zeitung exklusiv vorliegen. Damals ging es um eine Messerattacke auf eine ... Mehr

Justizministerkonferenz

Baden-Württemberg will erweiterte DNA-Analyse durchsetzen

Baden-Württemberg will erweiterte DNA-Analyse durchsetzen

Können DNA-Tatortspuren künftig auch auf äußere Merkmale wie die Haar- oder Hautfarbe des mutmaßlichen Täters untersucht werden? Darüber berät die Justizministerkonferenz. Kritiker befürchten eine Stigmatisierung von Bevölkerungsgruppen. Mehr

Strafverfolgung

Erweiterte DNA-Analyse: Kein genetisches Phantombild

Erweiterte DNA-Analyse: Kein genetisches Phantombild

DNA-Spuren können einen Täter mit hoher Wahrscheinlichkeit überführen. Die jetzt diskutierten Methoden einer erweiterten DNA-Auswertung sind allerdings weit weniger leistungsfähig als klassische Methoden. Mehr


Erweiterte DNA-Analyse wurde in den Niederlanden 2003 erlaubt

Erweiterte DNA-Analyse wurde in den Niederlanden 2003 erlaubt

Die Niederlande waren weltweit das erste Land, das 2003 die erweiterte DNA-Analyse gesetzlich erlaubte. Diese wird aber nur sehr selten eingesetzt. Mehr

Fall Carolin G.

Sollten Mautdaten zur Strafverfolgung genutzt werden dürfen?

Sollten Mautdaten zur Strafverfolgung genutzt werden dürfen?

Dem mutmaßlichen Mörder von Carolin G. kam die Polizei auch mit Mautdaten aus Österreich auf die Schliche. Diese dürfen hierzulande nicht zur Strafverfolgung verwendet werden – ein Fehler? Mehr

Spedition

Fall Carolin G.: Massengentest wäre berechtigt gewesen

Fall Carolin G.: Massengentest wäre berechtigt gewesen

Hätte die Polizei den Mörder von Carolin G. schon im Februar festnehmen können? Der Arbeitgeber des verdächtigten Lkw-Fahrers Catalin C. hatte schon damals einen Reihengentest bei seinen Mitarbeitern angeregt. Die Polizei hielt das aber für ... Mehr