Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

18. August 2012

Tribüne für Gauklertage ist durch Feuer im Ziegelei-Schuppen verbrannt

Großer Schaden für die Breisacher Narrenzunft

BREISACH (gz/bbon). In dem Holzschuppen bei der ehemaligen Ziegelei in Breisach, der am späten Mittwochabend abgebrannt ist (die BZ berichtete), war nach Angaben der Breisacher Narrenzunft die große Zuschauertribüne untergebracht, die bei den Breisacher Gauklertagen auf dem Marktplatz aufgebaut wird. Nach Angaben von Zunftmeister Wilfried Meyer wurde sie ein Raub der Flammen. "Das ist ein immenser wirtschaftlicher Schaden für die Narrenzunft Breisach", sagte Meyer. Wie hoch der entstandene Schaden genau ist, konnte er noch nicht beziffern.

Nach derzeitigen Schätzungen gehe der Verlust jedoch in die Zehntausende, so Meyer. Ohne diese Tribünen seien die seit über 80 Jahren von der Zunft veranstalteten Gauklertage nicht vorstellbar. Die Narrenzunft, einer der ältesten kulturellen Vereine der Stadt und Gründerzunft des Verbandes Oberrheinischer Narrenzünfte, sei nun auf Hilfe von außen angewiesen, um Ersatz beschaffen zu können. Darunter könne sich Meyer sowohl wirtschaftliche Unterstützung als auch körperliche Hilfe vorstellen. Aus eigener Kraft könne die Narrenzunft jedenfalls auf die Schnelle keine neue Tribune bauen lassen, so der Zunftmeister.

Werbung


Was den Brand im Holzschuppen bei der alten Ziegelei verursacht hat, ist noch unklar. "Wir gehen von vorsätzlicher oder fahrlässiger Brandstiftung aus", betonte Winfried Pfeiffer vom Polizeirevier Breisach auf BZ-Anfrage.

Autor: gz