Einsatz

Feuerwehr Freiamt verhindert bei Schuppenbrand Schlimmeres

Patrik Müller

Von Patrik Müller

So, 09. Dezember 2018 um 16:05 Uhr

Freiamt

Unruhiger Sonntagmorgen in Freiamt: Gegen 5.10 Uhr musste die Feuerwehr wegen eines brennenden Schuppens im Ortsteil Reichenbach ausrücken.

Die Brandbekämpfer waren wenige Minuten nach Alarmierung vor Ort – und konnten "durch einen massiven Löschangriff ein Ausbreiten des Feuers auf das in wenigen Metern Entfernung stehende Wohnhaus verhindern", wie die Feuerwehr meldet.

Warum der rund 50 Quadratmeter große Holzschuppen Feuer gefangen hatte, ist laut Aussage eines Polizeisprechers vom Sonntagnachmittag noch unklar.

Die Feuerwehr Freiamt Wehr war mit sechs Fahrzeugen und 45 Mann im Einsatz. Auch Rotes Kreuz, Polizei und Kreisbrandmeister Christian Leiberich waren vor Ort. "So einen Brand in dieser Größe haben wir selten", sagt Michael Hilbert, Sprecher der Feuerwehr. Auch deshalb seien am Sonntagmorgen fast alle Mitglieder der Feuerwehr Freiamt ausgerückt.

Löschwasserversorgung ist Problem in Freiamt

Dabei kam auch das das neue Tanklöschfahrzeug zum Einsatz, das im Oktober mit einem großen Fest auf dem Freihofareal offiziell in Betrieb genommen werden war. Der Tank dieses sogenannten TLF 4000 fasst insgesamt 5500 Liter Wasser. Das war auch der Hauptgrund für die Anschaffung des rund 330 000 Euro teuren Fahrzeuges: In der Flächengemeinde Freiamt mit ihren großen Entfernungen zwischen den einzelnen Höfen verfügen rund 400 Gebäude über keine ausreichende Löschwasserversorgung – das kann die Feuerwehr im Ernstfall vor Probleme stellen.

Der brennende Schuppen im Reichenbacher Busengraben gehört zu diesen Gebäuden. Trotz des 5500-Liter-Tanks des neuen TLFs und trotz des 2400-Liter-Tanks des alten Löschfahrzeuges musste die Freiämter Wehr am Sonntagmorgen eine Wasserversorgung zum nächstgelegenen Löschteich aufbauen. Dabei mussten 600 Meter Entfernung und auch mehrere Meter Höhenunterschied mit Schläuchen und Pumpen überbrückt werden. Der Einsatz, bei dem mehrere Atemschutztrupps beteiligt waren, dauerte bis in den späten Vormittag hinein.