Wassersäcke für Bäume

Victoria Langelott

Von Victoria Langelott

Mi, 15. August 2018

Eimeldingen

Der GVV-Werkhof beugt auf die Weise Trockenschäden vor.

REBLAND (vl). Seit einigen Wochen sieht man junge Bäume in mehreren Gemeinden in seltsamen, grünen Säcken stehen. Es sind Wasserspender, wie Dominik Kiesewetter, Hauptamtsleiter des Gemeindeverwaltungsverbands Vorderes Kandertal, auf Nachfrage erklärt. Der Extremsommer hat den GVV-Werkhof auf den Gedanken gebracht. Sie seien in allen GVV-Gemeinden bis auf Schallbach im Einsatz und würden je nach Standort zweimal die Woche mit Wasser gefüllt. Bei Bedarf werden die Taschen auch mal bei anderen Bäumen platziert, um diesen ausreichend Wasser zu geben. Nach dem Befüllen gebe der Wasserspender nach und nach das Wasser an den Baum ab, so dass dieser bestmöglich versorgt werde.