Fotos: Bund der Steuerzahler prangert Verschwendung an – auch in Gottenheim

Bild 8 von 14

Das Kulturstaatsministerium fördere eine Friedhofs-App. Mit Hilfe des Smartphones könnten sich Nutzer mehr als 1000 Gräber berühmter Persönlichkeiten anschauen - eine Art Friedhofs-Sightseeing. Die neue App habe viele schlechte Bewertungen im App-Store erhalten. Kosten: 548.000 Euro Steuerzahlergeld.

Das Kulturstaatsministerium fördere eine Friedhofs-App. Mit Hilfe des Smartphones könnten sich Nutzer mehr als 1000 Gräber berühmter Persönlichkeiten anschauen - eine Art Friedhofs-Sightseeing. Die neue App habe viele schlechte Bewertungen im App-Store erhalten. Kosten: 548.000 Euro Steuerzahlergeld.Foto: dpa


Um Frauen für die Bundeswehr zu begeistern, habe das Verteidigungsministerium 344.000 Euro in eine Kampagne investiert. Die Botschaft habe aber starke Kritik ausgelöst, denn die Werbeplakate hätten Frauen klischeehaft vor einem Kleiderschrank oder beim Anziehen ihrer Schuhe gezeigt. Inzwischen ist die Internetseite deaktiviert und die Werbung angepasst.
In der Hamburger Hafen-City solle ein Radweg, der erst vor drei Jahren auf dem Bürgersteig gebaut worden sei, für 444.000 Euro auf die Straße verlegt werden. Bäume müssten umgepflanzt, Beleuchtung versetzt und die Entwässerung angepasst werden.

Werbung