Fotos: Japan – zwischen Moderne und Tradition

Bärbel Nückles

Von Bärbel Nückles

Fr, 07. November 2014 um 06:00 Uhr

Reise

Schrille Popkultur, religiöse Rituale und Tradition: Von der Millionenmetropole Tokio führt die Reise in das Landesinnere Japans. In Nagoya kommen bis heute jahrhundertealte Färbetechniken für Kimonos zur Anwendung. Takayama ist berühmt für seine Sake-Brauereien. In Shirakawa-go, einem abgelegenen Bergdorf, decken die Menschen ihre Dächer nach einer alten Tradition mit Stroh. Nara und Kyoto, die Kaiserstädte des alten Japan, sind um ihrer prachtvollen Tempel und Schreine willen einen Besuch wert.

Weitere Artikel