Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

13. Oktober 2017

Kaiser für Königinnen

Titisees Trainerin versteht es, junge Fußballerinnen zu führen.

FUSSBALL-LANDESLIGA, FRAUEN (jb). SV Titisee – SV Nollingen (Sonntag, 15.30 Uhr). Training ist nicht jedermanns Sache, zumal nach einem langen Arbeitstag, bei Dunkelheit und einstelligen Temperaturen. Dass sich die Fußballerinnen des SV Titisee derzeit dennoch mit Feuereifer in die Trainingseinheiten stürzen, so wie am Mittwochabend, erklärt sich aus Wir-Gefühl, Spaß an der Ballarbeit und hat wohl auch mit der Übungsleiterin zu tun. Jasmin Kaiser (27), Maler- und Lackierermeisterin, ist eine Trainerquereinsteigerin und hat es geschafft, Attitüden abzuschleifen. Kaiser versteht es, mit vermeintlichen Königinnen umzugehen. Als Erste unter Gleichen führt sie ihr Frauenteam, mit sehenswertem Erfolg. Mit vier Siegen steht der SV Titisee vor dem Spitzenspiel gegen den Tabellendritten Nollingen auf Rang zwei, nur in Marbach ging in dieser Saison einfach nichts.

"Ich hatte mit mehr Ausrutschern gerechnet", sagt Jasmin Kaiser, doch ihr junges Team habe sich als enorm lernfähig erwiesen. "Im Training geben die Mädels richtig Gas, die sind heiß auf jedes Spiel". Auch die Spielerinnen des SV Nollingen haben vier Partien gewonnen, dennoch schätzt Jasmin Kaiser ihr Team einen Tick stärker ein, mit dem Platz im Fürstenbergstadion hatten die Nollingerinnen schließlich im vergangenen Jahr Riesenprobleme. Schmerzlich vermisst wird beim SV Titisee Lotta Kleiser, die nach einem Zehenbruch drei Wochen ausfällt.

Werbung

Autor: jb