Mit prominenten Gästen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 05. September 2018

Freiburg Süd

Zum Dreisamhock gehört diesmal auch ein hochkarätig besetzter "Tag der Energie".

FREIBURG-OBERAU. Zum mittlerweile 20. Mail findet der Dreisamhock, den der Bürgerverein Oberwiehre-Waldsee in Kooperation mit weiteren örtlichen Vereinen veranstaltet, auf dem Areal des Ganter-Hausbiergartens, Leo-Wohleb-Straße 4, statt – und zwar wieder am letzten Wochenende der Sommerferien von Freitag, 7., bis Sonntag, 9. September. Integriert ist diesmal ein "Tag der Energie". Mit dabei ist der Naturwissenschaftler und Politiker Ernst Ulrich von Weizäcker, der seit 2012 Co-Präsident des weltweiten Expertenzusammenschlusses "Club of Rome" ist.

Der "Tag der Energie" ist ein Ergebnis der Arbeit an den Stadtteilleitlinien (Stell) für die Wiehre, an der sich die beiden Bürgervereine Oberwiehre-Waldsee sowie Mittel- und Unterwiehre beteiligten. Die Stadt Freiburg stellte die dafür nötigen Mittel bereit.

Der Dreisamhock beginnt am Freitag um 18.30 Uhr mit dem Fassanstich, ab 19.30 spielen die Hallelujah-Stompers Jazz, Blues und Swing. Am Samstag gibt es ab 11.30 Uhr auf dem Gelände Aktionsstände und Experimentiersspiele.

Um 12.15 Uhr am Samstag beginnt mit der Begrüßung durch den Bürgervereinsvorsitzenden Hans Lehmann in der benachbarten Wodan-Halle auch der "Tag der Energie". Über den gesamten Nachmittag gibt es Vorträge. Den Auftakt macht um 12.30 Uhr Andreas Matzarakis vom Deutschen Wetterdienst mit seinem Referat "Stadtklima vor dem Hintergrund des Klimawandels am Beispiel von Freiburg", um 13.15 Uhr folgt Ernst Ulrich von Weizsäcker ("Klimaschutz und Energiewende – wieder im Zentrum des Interesses"), um 14.15 Uhr Ronny Meyer, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Gebäudemodernisierung ("Hallo Altes Haus, Lust auf ein neues Leben?") und um 15.45 Uhr Ingo Falk von der Agenda-21-Projektgruppe Energie ("50 % weniger Energie im Haushalt? – Kein Problem!"). Den Abschuss des Energie-Tages bildet ab 16.30 Uhr eine als "Speed-Talk" bezeichnete Diskussionsrunde zu den Themen "Sanieren und Energieeffizienz" mit Ronny Meyer. Begleitend dazu gibt es von 11.30 bis 18 Uhr zahlreiche Infostände von Institutionen und Initiativen aus den Bereichen Energie und Umweltschutz.

Im Außenbereich gibt es am Samstag zudem ab 14 Uhr in bewährter Dreisamhock-Manier einen Kinder- und Familiennachmittag, ab 15.15 Uhr einen Auftritt des Zauberer Trickobelli, ab 16 Uhr das wiehre-typische "Backsteinkäseessen", ab 18 Uhr den traditionellen Weizenbier-Einschenkwettbewerb und ab 19 Uhr den ebenso unverzichtbaren Auftritt der "Unit 5"-Band.

Der Sonntag beginnt um 10 Uhr mit einen ökumenischen Gottesdienst, ab 12 Uhr gibt es zum Festausklang das Dreisamhock-Mittagessen mit Nudelsuppe udn Badischem Ochsenfleisch, musikalisch begleitet vom Akkordeonisten Vadim Fedorov. Der Eintritt zu Hock und "Tag der Energie" ist frei.