Teufelsbrücke wird saniert

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 14. August 2018

Freiburg

Nachtarbeiten mit Sperrung am Bahnübergang in St. Georgen.

FREIBURG-ST. GEORGEN (vö). Der im Volksmund als Teufelsbrücke bekannte Bahnübergang in St. Georgen wird wegen seines maroden Zustands schon seit einiger Zeit saniert. Die nächsten Maßnahmen stehen laut Stadtverwaltung am kommenden Wochenende an. In der Nacht von Samstag, 18. August, auf Sonntag, 19. August, wird zwischen 0.30 Uhr und 4.35 Uhr das vorhandene Gleisgerüst um ein seitliches Schutzgerüst erweitert. Dieses wird dann zwischen dem 27. und 29. August ebenfalls während den nächtlichen Sperrpausen des Bahnbetriebes umgebaut. Die um das Jahr 1879 errichtete Fußgängerbrücke über die Bahnlinie Mannheim-Basel wird dann vom 5. auf den 6. September und zwischen dem 11. und 16. September weiter ausgebaut. Die Arbeiten können auf der stark frequentierten Bahnstrecke nur nachts unter Vollsperrung der Gleise stattfinden, teilte das Rathaus mit. Die Teufelsbrücke über die Rheintalbahn verbindet den Stadtteil mit dem Schönberg. Seit längerem war bekannt, dass die Konstruktion marode ist (BZ berichtete). Anfang 2015 befürchtete der Bürgerverein St. Georgen sogar, die Brücke müsse ganz abgerissen werden. Diese gehörte ursprünglich der Deutschen Bahn und ging in den 1990er Jahren in den Besitz der Stadt Freiburg über.