Freiburg

34-Jähriger an Bahnhaltestelle in Betzenhausen mit Messer bedroht

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 21. Februar 2018 um 16:11 Uhr

Freiburg

Beim Verlassen einer Straßenbahn in Richtung Landwasser geriet ein 34-Jähriger am vergangen Sonntag in einen Streit mit drei anderen Personen. Diese griffen ihn an und bedrohten ihn mit einem Messer.

Der 34-Jährige stieg am vergangenen Sonntag, 18. Februar, gegen 4.42 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle "Am Bischofskreuz" aus einer Bahn der Linie 1. Beim Verlassen geriet er in einen Streit mit drei anderen Personen mit vermutlich afrikanischer Herkunft.

Im Laufe der Auseinandersetzung wurde der 34-Jährige nach Polizeiangaben körperlich angegangen und schließlich mit einem Messer bedroht. Die Täter flohen anschließend in Richtung Seepark.

Mehrere Zeugen waren wohl anwesend

Einer der Täter wurde wie folgt beschrieben:
  • sehr groß
  • schwarze Jacke
  • rot-kariertes Hemd.

Nach Zeugenangaben wurde die Auseinandersetzung von mehreren unbeteiligten Zeugen beobachtet.
Die Polizei bittet daher um Zeugenhinweise unter 0761/897878-0