Kommende Woche

5000 Sänger kommen zum Deutschen Chorwettbewerb nach Freiburg

Franziska Aderbauer und Christian Engel

Von Franziska Aderbauer & Christian Engel

Fr, 04. Mai 2018 um 09:27 Uhr

Freiburg

Vom 5. bis zum 13. Mai treten die Chöre an verschiedenen Veranstaltungsorten in der Stadt auf. Viele Hotels sind fast komplett ausgebucht. Vier Chöre aus Freiburg sind mit dabei.

Alle vier Jahre findet der Chorwettbewerb für Amateurchöre statt, für den Freiburg in diesem Jahr Gastgeber ist. Mit 13 verschiedenen Kategorien bietet der Wettbewerb ein vielfältiges Programm, von Kammerchören bis zu Vokalensembles. Mit nur vier Sängern ist das Freiburger Herrengedeck eines der kleinsten Ensembles, der größte Chor zählt 96 Sängerinnen und Sänger.

Aus Freiburg sind vier Chöre am Start

Der Chorwettbewerb lockt Chöre verschiedener Altersgruppen nach Freiburg. Von sechs bis 92 Jahren ist alles vertreten. "Jeder kann singen – das soll die Botschaft eines solchen Chorwettbewerbs sein", sagt Christian Höppner, Generalsekretär des Deutschen Musikrats. An der Qualität der teilnehmenden Chöre lässt sich keinesfalls zweifeln, schließlich haben sie vergangenen Herbst den Landeswettbewerb in ihrer jeweiligen Kategorie gewonnen.

Vier der insgesamt 116 Chöre kommen aus Freiburg: der Senior Jazzchor, das John Sheppard Ensemble, das Herrengedeck und Twäng!. Die Wettbewerbskonzerte der Chöre sind kostenfrei, ebenso die Konzerte des Rahmenprogramms, wofür die Chöre an mehr als 20 verschiedenen Orten in Freiburg und Umgebung auftreten werden.

Der Veranstalter zahlt für Übernachtungen 800 000 Euro

Den Siegern der Sonderbewertung "Zeitgenössische Musik" überreicht die Stadt Freiburg einen besonderen Preis: Statt eines Preisgeldes übernimmt sie das Honorar von 2000 Euro für ein achtminütiges A-Cappella-Stück, das extra für die Chöre komponiert wird. Die beiden Gewinnerchöre dürfen aus den Vorschlägen von sieben Freiburger Komponisten auswählen.

5000 Sänger und Sängerinnen werden erwartet. Der Deutsche Musikrat hat den Wettbewerb extra zweigeteilt, weil er die ganze Schar sonst nicht unter einen Hut bringen könnte: 2500 Musiker kommen daher in den ersten vier Tagen, 2500 in den letzten. Die Hotels sind dementsprechend gut ausgelastet, auch weil die Chöre zusätzlich noch Fans mitbringen.

Die Übernachtungskosten übernimmt der Veranstalter. Er will nicht, dass Chöre in Turnhallen oder Schulen übernachten. "Wir wollen hohe Qualität bei den Auftritten", sagt Projektleiter Helmut Schubach. "Und wer schon mal mit einer großen Gruppe in einem Klassenzimmer oder mit Isomatte auf einem Hallenboden geschlafen hat, weiß, dass man am nächsten Morgen in entsprechender Verfassung ist." Dieser Luxus hat seinen Preis: 800 000 Euro zahlt der Deutsche Musikrat für die Unterbringung der Sänger.

Bisher hat der Deutsche Musikrat den Chorwettbewerb einmal in Baden-Württemberg ausgerichtet, 1990 war das, in Stuttgart. Dass er nun erstmals in Freiburg ist, freut Kulturbürgermeister Ulrich von Kirchbach: "Ein konzertfreudiges Publikum trifft auf ein hochkarätiges Musikfestival."
Beim Deutschen Chorwettbewerb sind die meisten Konzerte umsonst. Tickets für die wenigen Sonderkonzerte sind unter Tel. 0761/8878811 oder im Internet unter http://www.musikrat.reservix.de/events erhältlich. Das vollständige Programm, die Standorte und Termine gibt es im Internet unter
ww.musikrat.de/dcw.