Unfall

Auto biegt falsch ab und übersieht Straßenbahn in Freiburg-Herdern

Simone Höhl

Von Simone Höhl

Do, 13. Dezember 2018 um 11:52 Uhr

Freiburg

Ein Auto ist in der Habsburgerstraße mit einer Straßenbahn kollidiert. Eine 66-Jährige wollte mit ihrem Wagen verbotenerweise links abbiegen. Sie kam vorsorglich ins Krankenhaus.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstagmorgen gegen 9.20 Uhr in Freiburgs Habsburgerstraße. Die 66-jährige Autofahrerin war in Richtung Stadtmitte unterwegs und wollte nach links in die Wölflinstraße abbiegen, sagt Polizeisprecher Jerry Clark auf BZ-Anfrage. Linksabbiegen ist an der Stelle nicht erlaubt.

Die Autofahrerin übersah die Straßenbahn der Linie 4, die von hinten anfuhr, und krachte in sie hinein. Der Tramfahrer hatte noch eine Vollbremsung eingeleitet, berichtet eine Passagierin, konnte die Kollision aber nicht mehr verhindern.

Verletzt wurde in der Bahn nach ersten Informationen niemand. Die 66-Jährige wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht, sagte Polizeisprecher Clark.

Am Auto sei Totalschaden entstanden, an der Straßenbahn schätzungsweise ein Schaden in Höhe eines mittleren vierstelligen Betrags.