Blaulicht

Autofahrer jagt Notarzt im Einsatz hinterher und gefährdet andere

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 01. Dezember 2017 um 15:58 Uhr

Freiburg

Ein Notarzt fährt mit Blaulicht und Martinshorn durch den Stühlinger, ein 33-Jähriger hängt sich mit seinem Minivan dran – und gefährdet zwei andere Autofahrer.

Eine Polizeistreife hat gesehen, wie der Fahrer des Fiat Doblo mit hoher Geschwindigkeit dem Einsatzfahrzeug folgte. Dabei habe der 33-Jährigen am Mittwoch gegen 18 Uhr in der Eschholzstraße, auf Höhe der Hausnummer 25, andere Autofahrer gefährdet, teilt die Polizei am Freitag mit.

Zwei Autos fuhren ordnungsgemäß rechts ran, als sich der Notarztwagen näherte. Als es vorbeifuhr wollten die Fahrer sich wieder nach links in den Verkehr einreihen, mussten der Polizei zufolge aber wegen dem 33-Jährigen voll abbremsen. Durch Glück und schnelle Reaktion der beiden sei ein Unfall vermieden worden.

Die Polizei stoppte den Fiat-Fahrer, der Polizeiposten Stühlinger ermittelt wegen Straßenverkehrsgefährdung und sucht nun die beiden geschädigten Autofahrer. Sie möchten sich unter der Telefonnummer 0761/29688-0 oder rund um die Uhr beim Revier Freiburg-Nord unter 0761/882-4221 melden.