Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

24. März 2017

Service

Der Startschuss für den 14. Freiburg-Marathon fällt am 2. April

Wenn der Freiburg-Marathon über die Bühne geht, ist in der Stadt Ausnahmezustand. Ein Überblick über Einschränkungen, Straßensperrungen und was Zuschauer und Läufer sonst noch erwartet.

In diesem Jahr gehen zwar nicht so viele Läuferinnen und Läufer an den Start wie in den Vorjahren, doch Ausnahmezustand herrscht trotzdem, wenn am Sonntag, 2. April, der 14. Freiburg-Marathon stattfindet.

Etwa 9000 Läufer, verteilt auf Marathon, Halbmarathon und Staffellauf, erwartet der Veranstalter. Es ist der letzte Freiburg-Marathon, den Runabout Sports organisiert. Die Veranstaltung, bei der einst 14 000 Läufer an den Start gingen, sei nicht mehr profitabel. Wer einspringt, ist noch unklar (die BZ berichtete).

Start und Ende ist die Messe. In den Hallen findet zudem eine Sportmesse statt, auch am Samstag schon. Der Startschuss für Marathon und Halbmarathon fällt um 11.15 Uhr, für die Staffel um 11.40 Uhr und den "S’Cool Run" um 11.45 Uhr. Bis 17.35 Uhr sollten es alle geschafft haben, denn dann ist Zielschluss aller Disziplinen. An der Strecke – verteilt auf 21 Kilometer – spielen 42 Bands. Zuhörer und Zuschauer sind wie immer herzlich willkommen. Daneben sorgen Vereine und andere Institutionen für Essen und Trinken und kümmern sich um die Verpflegungsstationen für die Läufer.

Werbung


In einem Flugblatt an die Anwohner werben die Organisatoren um Verständnis. Denn während der Veranstaltung sind die Straßen der Strecke gesperrt. Die Polizei bittet, Fahrzeuge dort nicht abzustellen. Querungen der Strecke sind vereinzelt möglich, doch muss man mit langen Wartezeiten rechnen. Deshalb ist’s am besten, per Fuß, mit dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln zu kommen. Die Breisgau-S-Bahn verkehrt im 15- bis 20-Minuten-Takt zwischen Hauptbahnhof und Messe. Die Straßenbahnlinien werden von 11.15 Uhr bis etwa 16.45 Uhr unterbrochen, es kommt die "Rosenmontagslösung" zum Einsatz: Die Stadtbahnlinien enden dann aus jeder Richtung kommend vor der Innenstadt.

Und wer noch Lust hat mitzulaufen: Für spontane Läufer sind Nachmeldungen auf der Sportmesse in Halle 3 bis Sonntag, 2. April, 10 Uhr, möglich.

Weitere Infos online auf http://www.marathon-freiburg.com

Autor: Sina Gesell