Erfolg der Kripo

Falscher Polizeibeamter festgenommen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 12. Juni 2018 um 16:17 Uhr

Freiburg

Die Polizei hat einen Betrüger festgenommen, als er sich gerade seine Beute beim Opfer abholen wollte. Der Mann ist in Untersuchungshaft.

Von einer neuen Welle von betrügerischen Anrufen nach der Masche des "falschen Polizisten" berichtet die Polizei der Region. Am Abend des Donnerstags, 7. Juni wurden 29 Fälle gemeldet. Nur in einem Fall wurden Geld oder Wertgegenstände übergeben.

Dafür gelang es der Freiburger Kriminalpolizei, einen mutmaßlichen Täter festzunehmen:Ein 21-Jähriger war im Begriff, bei einer 84-Jährigen in der Bugginger Straße in Freiburg-Weingarten Geld abzuholen. Er wurde von den Ermittlern im Treppenhaus aufgehalten. Der Mann aus dem Raum Berlin ist, wie die Polizei mitteilt, bereits im Bereich der Eigentums- und Betäubungsmittelkriminalität in Erscheinung getreten. Der dringend Tatverdächtige wurde vom Haftrichter des Amtsgerichts Freiburg auf Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg in Untersuchungshaft genommen.

Tipps der Polizei

  • Weiterhin gilt als wichtigste präventive Botschaft: Die Polizei ruft niemals mit der Notrufnummer 110 an. Nie wird die Polizei fordern, dass Geld oder Wertsachen übergeben werden sollen.
  • Beantworten Sie am Telefon keine Fragen zu ihrem Vermögen oder ihren Wohnverhältnissen. Wenden Sie sich bereits beim geringsten Verdacht so schnell wie möglich an die Polizei und wählen Sie den Notruf 110.
Weitere Präventionstipps auf www.polizei-beratung.de