Kommunalpolitik Freiburg

Helga Mayer-Salomon wechselt aus dem Oberbürgermeisterbüro ins Baudezernat

Uwe Mauch

Von Uwe Mauch

Di, 12. Juni 2018 um 14:26 Uhr

Freiburg

Mit Spannung wurde erwartet, wie die berufliche Zukunft von Helga Mayer-Salomon aussieht – sie hatte das Büro ihres Mannes und Amtsinhabers Dieter Salomon gesteuert. Jetzt ist klar, wohin sie wechselt.

Der Amtsantritt des neuen Oberbürgermeisters Martin Horn hat die erwartete Personalrotation im Rathaus zur Folge. Die bisherige Chefin des Büros von OB Dieter Salomon, dessen Ehefrau Helga Mayer-Salomon, muss ihren Platz räumen. Sie wechselt ins Amt für Projektentwicklung und Stadterneuerung. Ihre Nachfolgerin wird ihre bisherige Stellvertreterin: Simone Hund. Das teilte die Stadtverwaltung am Dienstag mit. Ebenfalls ins OB-Büro wechselt Joachim Fritz, der sich um Bürgerkontakte in die Stadtteile kümmern soll. Diese Funktion ist neu. Fritz war bislang Geschäftsführer der SPD-Gemeinderatsfraktion.

Die Sprecherin von Dieter Salomon und Leiterin des Büros für Kommunikation, Stefanie Werntgen, wechselt ebenfalls ins Amt für Projektentwicklung. Dort wird eine Stabsstelle eingerichtet, die die "Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation und Marketing für das Baudezernat" übernehmen soll, wie es in der Mitteilung heißt. Ihre Stelle als OB-Sprecherin will Martin Horn eigenen Angaben zufolge bundesweit ausschreiben.

Der neue Rathauschef holt neue Mitarbeiterinnen auch von außen. Die Funktion einer persönlichen Referentin, die Dieter Salomon zuletzt nicht mehr besetzt hatte, soll Nicole Horstkötter bekleiden. Sie hatte zuvor im städtischen Referat für Internationale Kontakte gearbeitet, übernahm vor zehn Jahren die Öffentlichkeitsarbeit der kommunalen Tochtergesellschaft "Freiburg, Wirtschaft, Tourismus und Messe GmbH" und machte sich als Marketingexpertin selbständig.

Neu ist auch Katja Heinrich, die sich für Martin Horn um Social Media kümmern soll. Die selbständige Social-Media-Beraterin hatte Horns digitale Strategie im Wahlkampf betreut. Sie soll eine zeitlich befristete Halbtagsstelle bekommen.

Helga Mayer-Salomon soll sich im Amt für Stadterneuerung um "Koordination, Steuerung und strategische Weiterentwicklung der Projekte" übernehmen. Dabei geht es um den Ausbau der Rheintalbahn, die Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden bezüglich Wohnungsbau und Ausgleichsflächen. In einem Jahr soll sie die stellvertretende Amtsleitung von Thomas Dettling übernehmen, der in den Ruhestand geht.