Mindestens zwei Fälle

Kriminelle brechen Spinde in Freiburger Fitness-Clubs auf

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 10. Januar 2018 um 11:43 Uhr

Freiburg

Während manche Kalorien killen oder Muckis stählen, brechen Kriminelle Kleiderspinde in Fitness-Clubs auf. Die Polizei schlägt zu – nun wird wegen möglicher weiterer Fälle ermittelt.

Gleich in zwei Fitness-Centern in der Innenstadt sind vergangenen Samstag Kleiderspinde aufgebrochen worden. Wie die Polizei informiert, hätte sich die Tat tags darauf in einem dritten Fitness-Club beinahe wiederholt.

Die Polizei prüft, ob weitere Fälle vorliegen

Zwei Männer im Alter von 36 und 47 sollen sich in dem Club auffällig verhalten haben. Die Polizei wurde verständigt – und nahm die mutmaßlichen Täter vorläufig fest. Bei den beiden Tatverdächtigen wurden Beweismittel gefunden. Sie gaben bei der Vernehmung die Spindaufbrüche zu. Beide wurden dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

Die Ermittler der Kriminalpolizei Freiburg prüfen nun, ob die Tatverdächtigen für weitere Straftaten in Frage kommen.