Kurz gemeldet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 24. Januar 2018

Freiburg

Die Eurokrise — Vortrag zu "Helden" — Buddhistische Methoden — Freie Christliche Schule — Gespräch auf dem Divan — Kolloquium Forst — Neues Parkinson-Forum — Politik und Medien — Digitale Kunst

FREIBURG

Die Eurokrise

Die Dante-Alighieri-Gesellschaft Freiburg lädt ein zu einem Vortrag von Sergio Cesaratto über die Eurokrise ein. Der Referent stellt die unterschiedlichen Wahrnehmungen der Eurokrise in der deutschen und italienischen Öffentlichkeit vor und vergleicht sie miteinander. Beginn ist am Donnerstag, 25. Januar, um 18.15 Uhr in der Universität, Kollegiengebäude I, Hörsaal 1015. Die Vortragssprache ist italienisch – Übersetzungen liegen aus. Der Eintritt ist frei.

Vortrag zu "Helden"

Ob originelle Persönlichkeiten oder unverwechselbare Events: Das Besondere ist Trumpf, das Standardisierte eher reizlos – diese Diagnose stellt Andreas Reckwitz in seiner Monografie "Die Gesellschaft der Singularitäten. Zum Strukturwandel der Moderne". Die starke Betonung des Außergewöhnlichen teilt er mit dem Sonderforschungsbereich "Helden – Heroisierungen – Heroismen" der Uni Freiburg, der den Soziologen und Kulturwissenschaftler daher zu einem Vortrag eingeladen hat. Beginn ist am Donnerstag, 25. Januar, um 20.15 in der Universität, Kollegiengebäude I, Hörsaal 1098, Platz der Universität 3. Der Eintritt ist frei.

Buddhistische Methoden

Die buddhistischen Meisterinnen Yuanxun und Yuanwang werden am Donnerstag, 25. Januar, von 19 bis 21 Uhr in der Universität, Kollegiengebäude I, Hörsaal 1228, Platz der Universität 3 zum Thema "Buddhistische Methoden für ein schönes Leben" sprechen. Der Vortrag findet mit deutscher Übersetzung statt. Der Eintritt ist frei, Anmeldung per Mail an kunwu90@gmail.com ist möglich, aber nicht erforderlich.

Freie Christliche Schule

Die Freie Christliche Schule bietet alle allgemeinbildenden Schulabschlüsse und folgende Schularten an: Grundschule, Gymnasium (G9), Sekundarschule und Berufliches Gymnasium. Interessierte sind am Donnerstag, 25. Januar, in die Wirthstraße 30 eingeladen, um sich gemeinsam mit ihrem Kind einen Eindruck von der Schule zu verschaffen. Die Vorstellung der Grundschule beginnt um 18 Uhr, die weiterführenden Schulen informieren gemeinsam von 19.30 Uhr an. Am Samstag, 24. Februar, findet an der Freien Christlichen Schule von 10 bis 13 Uhr ein "Tag der offenen Tür" statt.

Gespräch auf dem Divan

Am Donnerstag, 25. Januar, stellen die Übersetzerin Theresia Prammer und die unter anderem mit dem Peter-Huchel-Preis ausgezeichnete Lyrikerin Monika Rinck als "Diven auf dem Divan" in einem Gespräch Gedichte, darunter einige von Goethe, vor. Beginn ist um 19.30 Uhr im Literaturhaus, Bertholdstraße 17. Der Eintritt kostet 9 Euro, ermäßigt 6 Euro.

Kolloquium Forst

Akteurinnen und Akteure der Forst- und Holzwirtschaft haben oft den Eindruck, für ihre gesellschaftlichen und ökologischen Leistungen nicht ausreichend in der Öffentlichkeit gewürdigt zu werden. Wie sieht also eine gelingende strategische Kommunikation aus? Diesen und weiteren Fragen wird das Freiburger Winterkolloquium Forst und Holz am Donnerstag, 25. Januar, ab 14 Uhr und am Freitag, 26. Januar, ab 9 Uhr nachgehen. Veranstaltungsort ist der Paulussaal, Dreisamstraße 3. Die Tagungsgebühr beträgt 50 Euro, für Studierende 5 Euro.

Neues Parkinson-Forum

Zum Jahresbeginn hat das Parkinson-Forum Freiburg-Breisgau-Schwarzwald seine Arbeit aufgenommen. Das Betreuungsgebiet umfasst Freiburg und die Landkreise Emmendingen und Breisgau-Hochschwarzwald. Ziel ist es, durch Veranstaltungen das Wissen um die Erkrankung in der Gesellschaft zu verbessern. Treffen finden jeweils nachmittags am letzten Donnerstag eines Monats im Evangelischen Stift Freiburg, Hermannstraße 14, statt; das erste Treffen ist am 25. Januar, 15 Uhr. Betroffene, deren Angehörige und Gäste sind willkommen. Teilnahme kostenfrei.

Politik und Medien

Im Rahmen der Vortragsreihe "Politik und Medien – ein schwieriges Verhältnis?" der Landeszentrale für politische Bildung spricht am Donnerstag, 25. Januar, ab 20.15 Uhr Tabea Rößner, Bundestagsabgeordnete für Bündnis 90/Die Grünen und Obfrau im Ausschuss für Kultur und Medien über "Nähe und Distanz – Pressefreiheit und Staatsferne der Medien im Spannungsfeld von Theorie und Praxis". Veranstaltungsort ist die Uni, Kollegiengebäude I, Hörsaal 1199. Der Eintritt ist frei.

Digitale Kunst

In seinen digital in Szene gesetzten Werken verbindet Andrey Kuznetsov minimalistische Bildzugänge mit den Möglichkeiten programmierbarer Mikrocontroller und LED-Leuchtstreifen. Eine Werkauswahl ist bis Freitag, 2. Februar, in der Galerie der Volkshochschule, Rotteckring 12 zu sehen. Den Möglichkeiten multimedialer Kunst spürt der Künstler in Form des Vortrages "What is digital Art?" am Freitag, 26. Januar, 18.30 Uhr im Theatersaal der VHS, Rotteckring 12, nach. Eintritt: 6 Euro.