LEUTE

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Mo, 16. Januar 2017

Freiburg

ANSTOSS MIT SPONSOREN

Viel gute Laune beim SC Freiburg

So groß wie nie hat der SC Freiburg sechs Tage vor dem Bundesliga-Auftakt den Jahresbeginn gefeiert. 450 Gäste waren der Einladung des Clubs in die ziemlich coole Eventlocation des Museums Volante ins verschneite Kirchzarten gefolgt. Mitten zwischen wunderschönen Oldtimer wurde geredet, geehrt, gelobt, getafelt und gefeiert. Unter den Gästen waren auch Finanzministerin Edith Sitzmann und Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer. Der von SC-Mitarbeiterin Anne Geiger organisierte Abend geriet sehr stimmungsvoll: Kein Wunder, herrscht beim SC doch jede Menge gute Laune. Ein strahlender Präsident Fritz Keller konnte über die Fortschritte bei der Stadionplanung berichten. Er holte Cheftrainer Christian Streich auf die Bühne – dort überreichte der Weinfachmann Keller dem Spätburgunder-Liebhaber Streich zum fünften Dienstjubiläum – je eine Kiste edlen Weins für jedes Dienstjahr. Der Präsident lobte die 23 Punkte aus der Vorrunde, für ihn auch ein Ergebnis des Zusammenhalts: "Wir haben einen Mannschaftsgeist, da kommen mir fast die Tränen", sagt er. Auch die 220 Sponsoren stehen hinter dem Verein – nach dem Abstieg vor eineinhalb Jahren ging keiner von Bord. Für die Sponsoren-Plätze im Hospitality-Bereich gibt es sogar eine Warteliste. Auch die Fans hielten, so Keller, dem SC die Treue. "Die Karten für das Bayern-Spiel sind im Moment die härteste Währung der Stadt", blickte der Präsident voraus auf den nächsten Freitag. Er lobte auch das Frauen-Bundesligateam, das auf Platz 3 der Liga stehe. Fünf Goldmedaillengewinnerinnen von Rio waren aktuelle oder ehemalige Freiburgerinnen. Keller – "Ich bin der Genderbeauftragte des SC" – legte den Sponsoren auch eine Unterstützung des Damenteams ans Herz. Philipp Köster, Chefredakteur von 11 Freunde, ließ in seinem launigen Beitrag die schönsten Schwalben des Jahres 2016 auf der Videoleinwand fliegen – und führte vor, was man mit Freistoßspray alles machen kann. Moderatorin Julica Goldschmidt interviewte die Spieler Amir Abrashi, Karim Guedé und Teamkäpt’n Julian Schuster. Die Mannschaft war erst am Vorabend vom Trainingslager aus Spanien heimgekehrt. Und auch Cheftrainer Streich und Torwarttrainer Andreas Kronenberg kamen noch einmal zum Talk auf die Bühne – unter lautem Beifall. Vom gebürtigen Basler Kronenberg gab es eine Liebeserklärung: "Ich war schon bei vielen Vereinen, aber der SC ist etwas ganz Besonderes", sagte er. Und Christian Streich fasste auf Anfrage kurz und prägnant zusammen, wie er sich das Jahr 2017 vorstellt: "Beim Fußball bleibt alles so wie 2016, alles Andere wird aber besser."

NEUJAHRSEMPFANG DER CDU

Ehrenamtspreis mit der Nummer 13

Der Verein "Freunde von der Straße" hat vom CDU-Kreisverband Freiburg den mit 1500 Euro dotierten Ehrenamtspreis verliehen bekommen. CDU-Kreisvorsitzender Peter Kleefass lobte beim Neujahrsempfang im Historischen Kaufhaus das Engagement des Vereins und seiner Mitglieder, die sich seit 1985 als Initiative und seit 2001 als Verein mit viel Aufwand um wohnsitzlose Menschen kümmern und beispielsweise an 35 Sonntagen im Jahr Mittagessen organisieren. Der CDU-Landesvorsitzende Thomas Strobl und Bundestagsabgeordneter Matern von Marschall überreichten den Preis an die Vereinsvertreterinnen Beatrix Boestel und Judith Brauer. Auch die Reden hielten Strobl und von Marschall. In seiner Begrüßung hatte Kreischef Kleefass stadtpolitische Themen angesprochen – es ging um die drei Punkte Haushaltslage, Wohnen und Sicherheit.