LEUTE

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Mo, 02. Juli 2018

Freiburg

RECHTSANWALTSKAMMER

Vier Jahrzehnte im Ehrenamt

"Eigentlich könnten Sie heute hier eine Richterbesprechung abhalten", so begrüßte Markus Klimsch, der neue Präsident der Rechtsanwaltskammer Freiburg, scherzhaft den baden-württembergischen Justizminister Guido Wolf am Samstagnachmittag im Historischen Kaufhaus. Im Kaisersaal saßen nämlich im Publikum zahlreiche Präsidenten und Vertreter unterschiedlichster Gerichte aus dem gesamten Südwesten. Aber der Minister war natürlich aus einem besonderen Grund gekommen: Verabschiedet wurde der bisherige Führung, welche die Rechtsanwaltskammer über gut vier Jahrzehnte geprägt hat. Michael Krenzler gehörte seit 1980 dem Vorstand an und amtierte seit dem Jahr 2000 als Präsident. Von 2003 bis 2015 war Krenzler auch Vizepräsident der Bundesrechtsanwaltkammer. Hans Klees war seit 1977 Geschäftsführer der Kammer. Guido Wolf lobt das hervorragende Engagement von Krenzler und Klees für die freie Anwaltschaft. "Ein Rechtsstaat kann ohne die freie Anwaltschaft nicht funktionieren", so der Justizminister. Und die freie Anwaltschaft funktioniere nicht ohne eine effiziente Selbstverwaltung. "Sie haben Großes für den Rechtsstaat geleistet", so Wolfs Resümee. Er blickte auf Veränderungen bei der Arbeit der Justiz – unter anderem auf die Digitalisierung. Die elektronische Gerichtsakte sei in einem Pilotversuch in Mannheim erfolgreich erprobt worden. Bundesweit liege Baden-Württemberg hier an erster Stelle. Die E-Akte soll nun auch an weiteren Gerichten getestet werden. So stehe das Landgericht Freiburg für ein entsprechendes Modell in den Startlöchern.

Erster Bürgermeister Ulrich von Kirchbach überbrachte die Grüße der Stadt Freiburg und sah Parallelen zwischen Rechtsanwaltkammer und Stadt – auf beiden Seiten gebe es ein "Change-Managements" zum Umsetzen eines Führungswechsels an der Spitze. Dem neuen Präsidenten Markus Klimsch wünschte von Kirchbach eine gute Hand. Die Arbeit von Michael Krenzler und Hans Klees wurde auch von Ekkehard Schäfer, dem Präsidenten der Bundesrechtsanwaltkammer, und von Andreas Neff, dem Präsidenten des Landgerichts Freiburg, gewürdigt. Am Ende dankten die beiden Geehrten den Kollegen in ihren Sozietäten für die Unterstützung und vor allem ihren Familien.