Einladung zum Neujahrsempfang

MÜNSTERECK: Datenschutz mit Witz

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Mo, 10. Dezember 2018

Freiburg

Eine datenschutzrechtliche Frage der besonderen Art hat sich bei der Lektüre des Mitteilungsblattes "Lehener Nachrichten" ergeben. In der aktuellen Ausgabe wendet sich der Ortsvorsteher an seine Mitbürgerinnen und Mitbürger und lädt sie zum Neujahrsempfang ein. Im Unterschied zu vergangenen Jahren aber sehe man von persönlichen Einladungen ab – aus Gründen des Datenschutzes. Nanu? Eine Nachfrage ergibt, dass die Ortsverwaltung eine Liste mit Namen und Anschriften hat, doch das sind zum Teil Privatanschriften. In der Theorie müsste man von jedem einzelnen Einzuladenden eine Einverständniserklärung und Einwilligung verlangen, dass diese persönlichen Daten für die Einladung benutzt werden können. In der Praxis dachte sich die Ortsverwaltung, das lassen wir lieber bleiben – zu viel Aufwand, und Vorsicht schadet nicht. Kann man ja verstehen. Dass die Folgen selbst sinnvollen Datenschutzes manchmal ein Witz sein können, zeigt ein aktueller Cartoon. Da steht ein Nikolaus mit Geschenksack vor der Haustür, drei kleine Kinder blicken erwartungsvoll. Und Nikolaus sagt: "Von draußen vom Walde komm ich her. Mehr darf ich aus Datenschutzgründen nicht sagen."