Schlüsselerlebnisse

MÜNSTERECK: Im Fundbüro sind alle gleich

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Do, 11. Januar 2018

Freiburg

Das Internet ist manchmal gar nicht so schlecht, wie viele immer sagen. Es kann sogar echt praktisch sein. Zum Beispiel, wenn man etwas verloren hat. Dann muss man nicht gleich ins Fundbüro im schicken neuen Rathaus im Stühlinger fahren. Nein, längst gibt es eine Onlinesuche. Dort finden sich verschiedene Kategorien und man kann fast stadtteilgenau nach Verlorenem fahnden. Dass dieser Service 1a funktioniert, hat jetzt auch der Kultur- und Sozialbürgermeister bei einem unfreiwilligen Testlauf erfahren dürfen. Ulrich von Kirchbach hatte nach einem Termin am Hauptbahnhof beim Radaufschließen seinen Schlüsselbund verloren. Schon zwei Tage später war online ein Schlüsselbund eingestellt, der exakt dem bürgermeisterlichen Schlüssel entsprach. Er eilte ins Fundbüro im neuen Rathausoval, um das Fundstück abzuholen. Es war tatsächlich der richtige Schlüsselbund. Doch vor dem Tresen im Fundbüro sind einfach alle gleich. "Erst den Ausweis, bitte", sagte die Mitarbeiterin. Es muss eben alles seine Richtigkeit haben. Und so kam auch dieses Schlüsselerlebnis zu einem guten Ende.