SAGEN SIE MAL ...: "Mit der ganzen Familie im Wohnmobil reisen"

Claudia Füßler

Von Claudia Füßler

Do, 11. Januar 2018

Freiburg

BZ-FRAGEBOGEN, heute ausgefüllt von Tamina Kallert (43), Moderatorin des Reisemagazins "Wunderschön!".

FREIBURG-LITTENWEILER (cfr). Unvoreingenommen neue Welten erkunden können – das wird auch nach mehr als zwei Jahrzehnten des Reisens nicht langweilig, sagt die WDR-Fernsehmoderatorin Tamina Kallert. Die 43-Jährige hat Anglistik und Geschichte studiert und kam nach Aufenthalten in den USA, der Ukraine und Indien über ein Praktikum beim WDR zum Fernsehen. Seit 2004 moderiert sie unter anderem das Reisemagazin "Wunderschön!". Kallert ist verheiratet und hat zwei Kinder. Sie lebt mit ihrer Familie in Littenweiler.

Was hat Sie auf Ihren Reisen am meisten überrascht?
Dass es oft gar nicht die große Ferne oder das Exotische sein muss. Wir haben neulich an goldenen Herbsttagen im Paderborner Land gedreht – mit einem tollen Team und spannenden Menschen vor Ort. Das kam in Sachen Intensität und Abenteuergefühl durchaus an eine Tour in Südafrika ran.

Wo zieht es Sie eher nicht hin?
In die Ecke China und Japan – da fehlt mir einfach der Zugang, diese Kultur ist für mich sehr weit weg.

Was muss immer mit in den Koffer?
Warme Socken. Und seit einer Weile eine kleine Flasche, mit der man sich Wasser ins Gesicht spritzen kann. Das ist super in der trockenen Luft im Zug oder Flieger und macht mich beim Dreh mit einem Sprühstoß sofort frisch und wach.

Was wollten Sie als Kind werden?
Müllabfuhrmann.

Ihr Lieblingsplatz in Freiburg?
Früher der Augustinerplatz – viele Erinnerungen aus Schul-und Studentenzeit sind mit ihm verknüpft.

Ihr Lieblingslokal in Freiburg?
Aktuell das Café "Artjamming" – auf einen entschleunigten Latte Macchiato zwischendurch.

Ihr Lieblingsfach in der Schule?
Geschichte und Geschichten.

Worüber können Sie herzhaft lachen?
Über Martin Zingsheim, einen tollen Kabarettisten und lieben Freund aus Köln.

Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit?
Mit lieben Freunden telefonieren – oder noch besser: liebe Freunde treffen, Zeit mit der Familie verbringen, draußen sein, genießen.

Welches Buch hat Sie in jüngster Zeit am meisten beschäftigt?
"Manchmal ist es federleicht: Von kleinen und großen Abschieden" von Christine Westermann.

Wann waren Sie zuletzt in der Kirche?
Am ersten Weihnachtsfeiertag mit der Familie.

Wann waren Sie zuletzt im Kino?
Im Dezember in "Weit". 
Wovor haben Sie Angst?
Davor, dass meinen Lieben etwas zustoßen könnte.

Welche Musik hören Sie gerne?
Ich liebe Musik. Quer durch den Garten. Klassik, Aktuelles, Oldies – je nach Stimmung und Laune.

Ihre Lieblingsinternetseite?
www1.wdr.de.

Was mögen Sie an sich selbst?
Meine Herzenswärme, meine Offenheit, meine seelische Kraft.

Was bringt Sie auf die Palme?
Kleinigkeiten, die nicht funktionieren: abstürzende Computerprogramme, klemmende Anschnallgurte der Kinder und, und, und …

Ihr größter Erfolg?
Meine beiden Kinder. Und dass ich mit meinen Sendungen seit vielen Jahren so vielen Menschen Freude machen kann.
Mit wem würden Sie warum gern mal einen Tag lang tauschen?
Mit einem Meister der Meditation und Achtsamkeit. Weil ich seit einiger Zeit versuche, mich in diesen Disziplinen zu üben.

Ihre Traum-Schlagzeile?
"Endlich Frieden auf der ganzen Welt."

Bitte vervollständigen Sie: Am Herd gelingen mir am besten ...
... Schweizer Käsefondue und frische, leckere Blitzgerichte.

Wer es in meinem Job zu etwas bringen will, der ...
... sollte leidenschaftlich, stressresistent, neugierig und flexibel sein.

Die Zeit vergesse ich, wenn ...
... ich mich mit meinen Freundinnen verquatsche.

Einmal im Leben will ich unbedingt ... ... mit der ganzen Familie im Wohnmobil eine große Reise machen.

Als Oberbürgermeisterin von Freiburg würde ich ...
... den Wohnungsmarkt gerechter gestalten.