SONST NOCH WAS

diezwei

Von diezwei

Fr, 25. September 2015

Freiburg

GOLD

Hochzeitskutsche

Goldene Zeiten sind am Rathausplatz angebrochen: Eine Hochzeitsgesellschaft ist in einem 50er-Jahre-Bus vorgefahren, der mit 4000 Plättchen aus 22 Karat Feingold belegt ist. Normalerweise wirbt der lange Goldliner für die Schmuckwelten der Goldstadt Pforzheim, diesmal allerdings fuhr er das Brautpaar Natalie Muller und Markus Butz, der aus Pforzheim stammt, samt ihren Gästen. Die goldene Hochzeitskutsche sorgte für Aufsehen, erst vor dem Rathaus und dann vor dem Schwarzen Kloster, in dem die kirchliche Trauung stattfand.

GOLDIG

Jubiläumsquittung

Im Leben bekommt man ja immer mal wieder die Quittung, aber diese ist etwas besonderes. Ausgestellt wurde sie vor fast 40 Jahren im Bettenhaus Stiegeler für ein Freiburger Fräulein. Jetzt kam die Frau mal wieder zum Einkaufen vorbei und ließ den Kassenbeleg von damals da. "Das hab’ ich noch nie erlebt", sagt Henrike Beck, die das Geschäft in vierter Generation führt. Als die Quittung 1977 für Kissenreinigung ausgestellt wurde, war sie ein Kind, abgezeichnet hat den Beleg Frau Vogt, mit der die Oma nähte – in dem Jahr auch Kleider für die Enkel zur Feier des 75-jährigen Bestehens: Das Jubiläum ist im Rechnungskopf mit Schnörkel verewigt.

SPENDER

Geschenkaktion

Opferfest war am Donnerstag und Anlass für das Islamische Zentrum und ihre neue Flüchtlingsinitiative Amal für eine Geschenkaktion in der bedarfsorientierten Erstaufnahmestelle BEA. Die Mitglieder von Amal hatten rund 100 Geschenkpakete zum Verteilen – Spielzeug, Stifte, Blöcke, Kuscheltiere, Malbücher für muslimische und nicht-muslimische Kinder sowie kleine Geschenke für Erwachsene. Frohes Opferfest!

GÄRTNER

Riesengewächse

Ein Leser hat vor ein paar Wochen zum Sonnenblumenmessen aufgerufen und 3,30 Meter vorgelegt. Die Frage an andere Leser war: Wer hat eine höhere Sonnenblume im Garten stehen? Nun, die Resonanz war bisher klein, aber ein Riese aus Oberrimsingen wurde uns gemeldet: 4,35 Meter maß die Familie und schickte ein Foto. Kaum vorstellbar, dass das noch jemand toppen kann.

URLAUBER

Katzenschwanz auf Tour

Eine Gruppe Freiburger Fasnetrufer waren auf Tour in den USA auf der legendären Route 66 – und zwar stilecht. Dazu gehörten nicht nur schwere Motorräder, sondern für die Narrenzünftler natürlich auch der nicht minder legendäre Katzenschwanz. Ausgedruckte Bilder der Schwänzlekapp montierten sie auf ihre Helme. Hut ab!

URLAUBSBEKANNTE

Wiedersehen?

Urlaubsbekanntschaft gesucht! Wer am 5. September im hessischen Eschwege war, sollte jetzt unbedingt weiterlesen. Ein Ehepaar hat dort Urlauber aus Freiburg getroffen, genauer im Café Mozart am Markt platz, so gegen 17 Uhr. Die Frau, so schreiben die beiden jetzt, rückte zu ihnen an den Tisch, ihr Mann war noch Parkgebühren zahlen, sie unterhielten sich nett, verabschiedeten sich aber schon bald. "Ja und erst später denkt man, das waren so liebe Leute, mit denen hätte man gerne Kontakt gehabt", schreibt das Ehepaar, das selbst im niedersächsischen Dransfeld lebt. Sie versuchen nun, den Kontakt über die Sonstnochwas-Redaktion herzustellen. Also bitte melden, wir vermitteln ihn gerne.

HELFER

Kinderglück

Viktors rechte Hand wurde vergangenes Jahr in der Uniklinik operiert, jetzt wurde auch die linke Hand des Achtjährigen aus Moldawien in der Klinik für Plastische und Handchirurgie behandelt. "Endlich kann er normal greifen und wie andere Kinder seine Finger zum Spielen benutzen", meldet die Klinik. Der Junge leidet unter einer seltenen Hauterkrankung, die Finger beider Hände waren zusammengewachsen und lagen funktionslos in seinen Handflächen. In Moldawien konnte dem schwerkranken Kind nicht geholfen werden, die Freiburger Klinik hatte eine neue Operationsmethode entwickelt. Diese, finanzieller Hilfe aus der Heimat und Entgegenkommen der Uniklinik halfen Viktor nun.



WIEDERGUTMACHUNG

SO EIN ÄRGER: JEMAND HAT DAS AUTO NACHTS IN EINER TIEFGARAGE MIT EINEM GRAFFITI BESCHMIERT. KURZ DARAUF STEHT EIN JUNGER MANN DA, ER SAGT: "ICH HAB’ MIST GEMACHT." ER WAR BETRUNKEN, ES IST IHM PEINLICH UND ER WILL ES WIEDER GUT MACHEN. "DER HAT ECHT MUMM", DENKT DIE AUTOBESITZERIN. DIE BEIDEN REDEN EINE WEILE MITEINANDER, SCHLIEßLICH DRÜCKT SIE IHM WASCHBENZIN UND PUTZLAPPEN IN DIE HAND, UND DER JUNGE MANN WIENERT DIE SCHMIEREREI WEG. SIE VERABSCHIEDEN SICH MIT HANDSCHLAG.

REGISSEUR


Heiratsspruch

"Richtig verheiratet ist der Mann erst dann, wenn er jedes Wort versteht, das seine Frau nicht gesagt hat", sagte einmal Alfred Hitchcock, der von 1899 bis 1980 gelebt hat. Der Regiegott machte auch einige Filme über recht spannende Beziehungen (zum Beispiel "Bei Anruf Mord", "Immer Ärger mit Harry" und "Marnie") und war über 50 Jahre mit Alma Reville verheiratet, die gleichzeitig seine wichtigste Mitarbeiterin und Beraterin war.

Lob? Kritik? Eine kleine Geschichte? Schicken Sie uns einfach eine E-Mail an sonstnochwas@badische-zeitung.de