Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

08. Oktober 2013

Tafel-Fahrteam im Einsatz

Erntedank-Gaben als Spenden.

  1. Obst, Brot und Gemüse überreichte Kirchendienerin Friedhilde Preis (rechts) in der Bergkirche in Opfingen an die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Freiburger Tafel Peter Falk (links) und Reiner Hirt (Mitte). Foto: Thomas Kunz

Die Erntedankfeiern sind mit dem vergangenen Sonntag in Freiburg weitgehend vorbei. Für den Verein Freiburger Tafel, der Lebensmittel für kleine symbolische Preise an Bedürftige weitergibt, ist deshalb jetzt schon ein wenig Weihnachten. Denn die Kirchengemeinden haben ihre Erntedank-Gaben an die Tafel gespendet. Das Fahrteam der Tafel ist daher zurzeit damit beschäftigt, die Lebensmittel einzusammeln. Bundweise Karotten, Tomaten, ein Pappkarton voller Trauben, kunstvoll verziertes Brot in riesigen Laiben: Kirchendienerin Friedhilde Preis von der evangelischen Pfarrgemeinde Opfingen schätzt sich "sehr glücklich", die Gaben einem guten Zweck zugeführt zu wissen. Noch rückt sie aber nicht alle heraus. "Der gesamte Oktober ist ein Dankesmonat", haltbarere Dinge wie Mais, Eingemachtes oder Nüsse blieben noch auf dem Altar. "Es ist eine tolle Geste, dass die Mitglieder der verschiedenen Gemeinden die Produkte nicht selbst verzehren", freut sich Peter Falk, der ehrenamtlich für die Tafel arbeitet.

Werbung

Autor: bz