Tempo 30 auf Höhe des Kindergartens

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Sa, 13. Januar 2018

Freiburg

Stadtverwaltung prüft Lage an der Schwarzwaldstraße.

FREIBURG-OST (si). Die Online-Petition von Anwohnerin Sarah Uihlein sowie eine Anfrage der SPD-Gemeinderatsfraktion haben Wirkung gezeigt: Die Stadtverwaltung wird die Verkehrssituation an der Schwarzwaldstraße noch einmal überprüfen. Das teilte Baubürgermeister Haag der SPD-Fraktion vor kurzem mit.

Im Oktober 2017 war bei einem Verkehrsunfall ein dreijähriges Kind schwer verletzt worden. Anwohnerin Sarah Uihlein hatte danach eine Online-Petition gestartet und diese Baubürgermeister Haag überreicht mit konkreten Vorschlägen, die die Sicherheit von Verkehrsteilnehmern auf der Schwarzwaldstraße erhöhen sollen.

Wie Haag nun mitteilte, wird einer der Vorschläge bald realisiert: Vom Kindergarten St. Carolus bis zum Gelände von FT 1844 soll künftig Tempo 30 gelten; Eine neue Gesetzesregelung macht es möglich. Das Garten- und Tiefbauamt bereitet die Temporeduzierung gerade vor. Allerdings müsse erst noch der Bürgerverein Oberwiehre-Waldsee gehört werden.

Zudem hatte die Petition vorgeschlagen, am FT-Gelände eine Bedarfsampel statt des Zebrastreifens zu installieren, ein blinkendes Warnlicht am Zebrastreifen auf Höhe von Sport Kiefer anzubringen, Verkehrsinseln um vorhandene Zebrastreifen zu bauen sowie die Zebrastreifen bei Sport Kiefer an die Verkehrsinsel bei der Bäckerei Faller zu legen. All dies soll laut Haag bei Verkehrserhebungen im ersten Halbjahr 2018 geprüft werden.