Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

14. September 2011 18:12 Uhr

Vandalismus

Unbekannte verstopfen ein Bächle – Wasser flutet die Sportarena

Die Sportarena in der Innenstadt ist von Unbekannten unter Wasser gesetzt worden. Wie die Polizei mitteilte, haben sie in der Nacht auf Mittwoch das Bächle in der Grünwälderstraße mit Papier und Kartons verstopft.

  1. Ein verstopftes Bächle ließ Wasser in das Geschäft laufen. (Symbolbild) Foto: Michael Bamberger

Das Material stammte von den Abfallbergen, die für die gestrige Müllabfuhr bereitgestellt worden waren. Das umgeleitete Wasser muss stundenlang in das Sportgeschäft gelaufen sein. Das Erdgeschoss und das Untergeschoss hätten unter Wasser gestanden, berichtete Filialleiter Marijan Sicenica.

Sogar in den beiden darunter liegenden Parkdecks habe es richtige Pfützen gegeben, zwei Aufzugschächte seien vollgelaufen. Die Feuerwehr musste zum Auspumpen anrücken. Die Sportarena konnte erst gegen Mittag öffnen. Regale und Waren seien teilweise unbrauchbar geworden, sagte Sicenica, der den Schaden auf mindestens 100.000 Euro schätzt. Besonders betroffen: der Boardshop Freiburg, der einen Teil im Untergeschoss angemietet hat. Dessen Mitarbeiter sind heute noch mit der Schadensaufnahme beschäftigt und wollen spätestens am Samstag wieder öffnen.

Wie hoch der Gesamtschaden ausfallen wird, ist noch gar nicht abzuschätzen. Ein Gutachter muss nun Zwischendecken und Leitungen untersuchen. Unklar ist, ob der Boden ausgetauscht werden muss. "Die Decken müssen wir auf jeden Fall renovieren", erklärte Marijan Sicenica. Ganz abgesehen von den Umsatzeinbußen. Das Polizeirevier Freiburg-Nord, Tel. 0761 / 882-4221 ermittelt und bittet Zeugen um Hinweise.

Werbung

Autor: mac