Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

17. März 2017 12:38 Uhr

Freiburg-St. Georgen

Verhinderte Einbrecher werfen Scheibe ein und flüchten

Unbekannte Täter sind am Freitagmorgen dabei gescheitert, in ein Wohnhaus in Freiburg-St. Georgen einzubrechen. Sie flüchteten.

  1. Die Täter warfen eine Scheibe an – aber flohen (Symbolbild). Foto: dpa

Die Täter hatten am Freitag, 17. März, kurz nach 5 Uhr morgens versucht, in ein Einfamilienhaus an der Wendlinger Straße einzubrechen. Sie warfen eine Scheibe ein und suchten danach – wie die Polizei vermutet wegen des Lärms – das Weite. Zuvor hatten die Täter vergeblich versucht, eine Kellertür des Hauses aufzuhebeln. Anschließend überstiegen sie einen Zaun und gelangten in den Wintergarten. Im Wintergarten fanden sie eine Toilettenschüssel und warfen sie durch eine Scheibe zur Wohnung.

Durch die Geräusche erwachte der Geschädigte, die Täter flohen. Ein Zeuge beobachtete sie.

Die Männer werden wie folgt beschrieben:
  • Etwa 1,70 Meter groß und 20 Jahre alt.
  • Einer der Täter soll mit einer grauen Jacke bekleidet gewesen sein.

Die Polizei bittet nun Zeugen, die zum Tatzeitpunkt verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich beim Polizeirevier Freiburg- Süd unter Telefon 0761/882-4421 zu melden.

Werbung

Autor: bz