Gefahr im Straßenverkehr

Verwirrte Frau schmeißt sich in Freiburg vor fahrende Autos

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 10. Januar 2018 um 14:54 Uhr

Freiburg

Eine Frau hat am Dienstag sich und Autofahrer in Gefahr gebracht – sie warf sich vor herrannahende Fahrzeuge. Als die Polizei kam, war sie verschwunden – vorerst.

Eine Frau hat am Dienstag sich und Autofahrer in Gefahr gebracht. Ein aufmerksamer Passant hatte die Polizei angerufen und mitgeteilt, dass die offenbar verwirrte Frau in der Bleichestraße in der Oberau an der Einmündung zur Runzstraße ohne Vorwarnung vor fahrende Autos sprang und sie zum Anhalten nötigte. Als die Polizei eintraf, war die Frau bereits in ein nahegelegenes Gebäude verschwunden.

Laut Polizei war es mit Hilfe des Passanten möglich, die Frau ausfindig zu machen und auf ihr Verhalten anzusprechen. Dabei stellten die Beamten fest, dass sich die 67-Jährige offenbar in einem psychisch labilen Zustand befand, weswegen sie bereits in ärztlicher Behandlung war. Nach Absprache mit einem Arzt wurde eine psychiatrische Untersuchung in der Uni-Klinik angeordnet. Zeugen, die beobachtet haben, wie die Frau sich vor herannahende Fahrzeuge geworfen hat, und auch Autofahrer, die selbst in irgendeiner Form betroffen waren, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Freiburg-Süd, telefonisch unter Tel. 0761/882-4421, zu melden.