Freiburg

Wohnungsbrand in der Boelckestraße – Junge beim Pommes frittieren eingeschlafen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 05. April 2018 um 19:12 Uhr

Freiburg

In einem Wohnblock in der Freiburger Boelckestraße hat am Donnerstagabend eine Küche gebrannt. Ein Junge hatte Pommes Frites frittiert und war dabei eingeschlafen. Er ist unverletzt.

In der Boelckestraße in der Freiburger Unterwiehre hat in einer Wohnung die Küche gebrannt. Verletzt wurde niemand. Ein Junge hatte Pommes Frites frittieren wollen und war dabei eingeschlafen, wie die Polizei mitteilt. Als andere Bewohner den schwarzen Rauch bemerkten, der aus den Fenster der Wohnung drang, weckten sie ihn.

Die Feuerwehr stellte die Energieversorgung zur Wohnung ab. Sie ist vorerst unbewohnbar. In der Küche entstand ein Schaden in Höhe von etwa 12 000 Euro.

Weil sich der Brandort in einem Block mit vielen Wohnungen befindet, waren die Rettungskräfte mit einem Großaufgebot vor Ort. Durch den Einsatz kam es zu Staus im Bereich Heinrich-von-Stephan-/Basler Straße.