Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

02. April 2013 17:03 Uhr

Restaurant am Rhein

Gastronom plant größere Eventhalle am Rheinufer

Am Breisacher Jachthafen soll eine 314 Quadratmeter große Eventhalle entstehen – als Erweiterung zum Restaurant am Rhein. Sie wird 250 Gästen Platz bieten und soll bereits im Spätsommer eröffnet werden.

  1. Wilhelm und Beata Kläsle wollen ihr Restaurant am Rhein in der Breisacher Hafenstraße um eine größere Eventhalle erweitern. Foto: Kai Kricheldorff

Bei einer Pressekonferenz stellten Wilhelm und Beata Kläsle, die Inhaber des Restaurants, am Dienstag ihr Projekt vor. Da die Zahl der Veranstaltungen, für die der Catering-Service des Restaurants am Rhein gebucht wird, stetig ansteigt, haben sich die Wirtsleute entschlossen, eine Festhalle an die Gaststätte anzubauen. "Die wachsende Nachfrage für private und geschäftliche Feiern und Events können wir in unseren jetzigen Räumlichkeiten nicht mehr alle erfüllen", erklärte Wilhelm Kläsle. Vor genau 20 Jahren, am 1. April 1993, hat er sein Lokal am nördlichen Stadtrand von Breisach eröffnet und seither mehrfach das Angebot und die Räume erweitert.

Die neue Halle wird auf dem bisherigen Park- und Wohnmobilstellplatz hinter dem Restaurant entstehen. Auch der Küchenbereich mit zusätzlichen Kühl- und Lagermöglichkeiten wird im Rahmen des Bauvorhabens um mehr als das Doppelte vergrößert. Außerdem entstehen 3 Appartements für Restaurantmitarbeiter.

Noch einmal fünf neue Arbeitsplätze

Die Eventhalle mit einer Grundfläche von 30 mal 16 Metern kann in 2 Bereiche unterteilt werden. Geplant sind auch ein Vorbereitungsraum und Sanitäranlagen. Ein Kellnergang schafft die räumliche Verbindung vom zentralen Küchenbereich zur Halle. Rheinseitig dem Neubau vorgelagert wird eine 250 Quadratmeter große Terrasse.

Werbung


Nach Angaben von Wilhelm Kläsle beläuft sich die Investitionssumme für das Projekt auf eine Million Euro. Verantwortlich für die Planung ist das Ingenieurbüro für Bauwesen Rebitzke GmbH mit Niederlassungen in Bad Krozingen und Breisach. Kläsle will nach der Eröffnung der Eventhalle seine Belegschaft um weitere 5 festangestellte Mitarbeiter aufstocken. Gegenwärtig beschäftigt das Unternehmen, zu dem auch der Weinbrunnen an der Rheinpromenade, ein Partyservice und das Schulcatering für das Martin-Schongauer-Gymnasium gehören, 30 festangestellte Mitarbeiter sowie bis zu 25 Aushilfskräfte. Das Restaurant am Rhein dürfte damit zu den größten gastronomischen Betrieben in der Region gehören.

Die Eventhalle soll ausschließlich für geschäftliche und private Veranstaltungen genutzt und nicht in den Tagesbetrieb des Restaurants integriert werden.

Das Gebäude soll bis im Spätsommer fertig sein

Neben Firmenpräsentationen, Tagungen und kulinarischen Events mit Weinproben denkt Wilhelm Kläsle vor allem an Betriebs- und Familienfeiern sowie Großveranstaltungen zu Silvester oder Fastnacht.

Er rechnet auch mit einer starken Nachfrage aus dem benachbarten Elsass. Seit Jahren erfreut sich das Restaurant am Rhein bei französischen Gästen außerordentlicher Beliebtheit.

Bereits zur Breisacher Gewerbeschau am 8. und 9. Juni wird voraussichtlich eine Baustellenbesichtigung an der Hafenstraße möglich sein. Dann informieren die am Hallenbau beteiligten Handwerksfirmen über ihre Arbeit und Familie Kläsle will den Besuchern Grillspezialitäten servieren. Zum 20-jährigen Bestehen ihres Restaurants veranstalten Wilhelm und Beata Kläsle übrigens ein Gewinnspiel mit vielen kulinarischen Preisen. Teilnahmekarten gibt es im Restaurant am Rhein.

Mehr zum Thema:

Autor: Kai Kricheldorff