Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

15. März 2013

Messen in Offenburg

Gartenzeit & Bauen und Wohnen: Alles für den Hungerkünstler

Gartenzeit sowie Bauen und Wohnen: Zwei Messen in Offenburg.

  1. Gartenlandschaften und Wohnwelten: Jede menge Ideen und Infos gibt es bei den Messen in Offenburg. Foto: Messe Offenburg/PR Inreal

  2. Foto: PR Inreal

Keine lästige Hausarbeit erledigen, kein Handyklingeln, kein Störenfried – nur die Vögel, die munter vor sich hin zwitschern, während die Frühlingssonne ihre Strahlen in den Garten schickt. "Freiraum für mehr Lebensqualität" lautet das Motto der Gartenzeitmesse in Offenburg. Und wer wünscht sich das nicht für sich und seinen Garten?

In zahlreichen Mustergärten können sich die Messebesucher Anregungen holen – wie wäre es zum Beispiel mit einem lauschigen Springbrunnengeplätscher als Konzertbegleitung zum Vogelgezwitscher?

Allerdings: Nicht immer ist die Wasser-Vogel-Symphonie so romantisch und ungestört. Wenn plötzlich Tante Erna und Onkel Hubert durchs Gartentor poltern und auf einen spontanen Besuch vorbeischneien, ist es keine schlechte Idee, den Grill auszupacken und die Gäste mit einem leckeren Barbecue zu besänftigen. Deshalb hat die Gartenzeit alles für die Grillsaison zu bieten, von der Steakzange über die Kochschürze bis hin zum Designergrill.

Wer seinen Gästen gerne noch etwas mehr bieten will, kann sich außerdem über Whirlpools und Wellnessbereiche informieren. Da sagt auch Tante Erna sicherlich nicht nein – und bleibt gleich noch etwas länger. Erschreckende Vorstellung? Wer ihren Besuch lieber ganz verhindern will: Auf dem Messegelände finden sich auch die neuesten Zaunanlagen.

Werbung


Für einen unbeschwerten Gartentag gibt es außerdem Gartenmöbel, Beschattungssysteme, Spielgeräte, Pavillons, Blumen und Pflanzen zu entdecken.

Am Samstag und Sonntag ist eine Sonderausstellung zum Thema Orchideen zu sehen unter dem Motto: Hungerkünstler. Das Besondere an der Ausstellung: Nicht nur Gartenliebhaber sind eingeladen, nein, wenn Tante Erna ihren Fiffi schon zur Rassehundeausstellung in der Vorwoche mitnehmen durfte, dann kann bei der Gartenzeit nun auch die Lieblingsorchidee mit. Unter Anleitung von Experten der Deutschen Orchideengesellschaft können die zarten Pflanzen zwischen 11.30 und 13.30 Uhr in ein selbst mitgebrachtes Pflanzgefäß umgetopft werden. Orchideenerde steht für die Aktion kostenlos zur Verfügung.

Falls der Frühling noch weiter auf sich warten lässt, kann es nicht schaden, sich um Haus oder Wohnung zu kümmern: Parallel zur Gartenzeit findet die Messe Bauen und Wohnen mit rund 150 Ausstellern statt. Zu finden ist alles rund um Bauen und Sanieren, Ausbau und Einrichtung sowie Energieeffizienz und das dafür benötigte Handwerk. Ob Onkel Hubert nach Offenburg wohl seinen Akkuschrauber mitbringen darf?

Die Messen kommen gemeinsam auf eine Größe von etwa 10 000 Quadratmeter, der Eintritt gilt für beide Ausstellungen – denn schließlich gehören Haus und Garten ja auch zusammen.

Gartenzeit, Offenburg, Fr, 15. März, bis So, 17. März. Am Fr von 14 bis 19 Uhr, Sa, und So, 10 bis 18 Uhr. Tickets für Erwachsene am Fr 6 Euro, Sa und
So 7 Euro. Infos: Tel. 0781/92260 oder unter http://www.gartenzeitoffenburg.de

Autor: Geraldine Schüle