Arcata spielt in der Klosterkirche

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 03. Juli 2018

Friedenweiler

Sommerserenade Friedenweiler.

FRIEDENWEILER. Zur klassischen Sommerserenade in die ehemalige Klosterkirche Friedenweiler lädt das Kammerorchester Arcata Stuttgart am Sonntag, 8. Juli, um 17.30 Uhr ein. Als Solist wirkt Henning Wiegräbe an der Posaune, die Leitung hat Patrick Strub inne.

Interpretiert werden Werke von Carl Maria von Weber (Romanze für Posaune und Streicher), Heinrich XXIV, Prinz Reuss (Sinfoniesatz für Streicher opus 17), Leopold Mozart Sinfonia (G-Dur für Posaune und Streicher), Gioacchino Rossini (Streichersonate Nr. 1, G-Dur) und Franz Ignaz Beck (Sinfonie d-moll, opus 3/ Nr. 2 für Streicher).

Arcata Stuttgart wurde 1984 von Patrick Strub zusammen mit 19 jungen professionellen Streichern gegründet. Durch seine schwungvollen und stilsicheren Interpretationen erspielte sich das Orchester sehr schnell die Gunst des Publikums. Zu den Trümpfen von Arcata gehört neben kammermusikalischer Flexibilität und spieltechnischer Präzision das breit gefächerte Repertoire, das vom frühen Barock bis zur zeitgenössischen Musik reicht. Dabei hat das Ensemble eine Reihe zeitgenössischer Kompositionen zur Uraufführung gebracht.

Einen besonderen Schwerpunkt legt das Orchester darauf, seine Konzertprogramme unter ein Thema zu stellen. Mit über 700 Konzerten hat Arcata Stuttgart einen festen Platz im Musikleben der Landeshauptstadt Stuttgart und ihrer Region.

Der Eintritt ist frei – um Spenden zur Deckung der Unkosten wird gebeten.