Steinebrunner tritt wieder an

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 15. Januar 2019

Fröhnd

Bei Stichwahl in Feldberg.

FRÖHND/FELDBERG (BZ). Bei der Bürgermeisterwahl in Feldberg am Sonntag erreichte Fröhnds Bürgermeisterin Tanja Steinebrunner 18,8 Prozent der Stimmen. "Schade", kommentierte sie. Doch klar ist für sie, dass sie bei der Stichwahl am 27. Januar wieder antritt. "Ich werde mein Bestmöglichstes geben und bis zum zweiten Wahlgang Gas geben", sagte sie. Dazu gehören Hausbesuche und Einzelgespräche mit den Bürgern. Mit 48,8 Prozent der abgegebenen Stimmen führte Johannes Albrecht die Runde am Sonntag an. Auf Platz zwei kam mit 30,9 Prozent Mark Leimgruber aus Schopfheim.