Geistliche Musik aus der Ukraine

Joel Perin

Von Joel Perin

Do, 06. Oktober 2016

Titisee-Neustadt

Preisgekrönter Chor Oreya singt.

TITISEE-NEUSTADT (jol). Der gemischte ukrainische Chor Oreya tritt am Samstag, 8. Oktober, 20 Uhr, in der katholischen Pfarrkirche Christkönig in Titisee auf. Der Eintritt ist frei. Der Chor aus Zhytomyr im Norden der Ukraine wurde 1986 aus dem Chor der dortigen Musikhochschule mit Unterstützung des regionalen Musikgesellschaft und der Stadtverwaltung von Alexander Vatsek, dem heutigen Dirigenten, gegründet. Seit 1990 gewann Oreya neun Grand Prix- und 32 erste Preise bei internationalen Chorwettbewerben und Festivals. "Diese Mannschaft setzt neue Weltstandards im Chorsingen", sagte zum Beispiel Kelly Park, künstlerische Direktorin des ersten internationalen Chorfestivals in Incheon/Südkorea. Oreya führt geistliche und zeitgenössische ukrainischen Musik auf. Aber auch westeuropäische Musik gehört zum Repertoire der Ukrainer. Das Konzert in Titisee ist Teil einer kleinen Konzertreise. Zuvor tritt der Chor in Teningen und Elzach auf.