Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

19. Juni 2012

Gelungener Einstand für "Unikate"

Neuer Rock- und Popchor präsentiert sich bei Binzener Dorffest der Öffentlichkeit.

  1. Mit einer gelungenen Premiere sang sich der neue Chor „Unikate“ unter der musikalischen Leitung von Rolf Schwörer-Boehning in die Herzen der großen Zuhörerschar beim Binzener Dorffest. Foto: Reinhard Cremer

BINZEN (nos). Der Rock- und Popchor "Unikate" feierte beim Binzener Dorffest einen gelungen Einstand. Mit lebendig gestalteten Titeln bewies der Chor unter der Leitung der musikalischen Leiters Rolf Schwörer-Boehning seine gesanglichen Fähigkeiten. Kräftiger Applaus des Publikums war der verdiente Lohn, und ohne Zugabe durften die rund 30 Sängerinnen und Sänger die Bühne am Sonntag nicht verlassen. Hauptorganisator Gerd Bieber bedankte sich bei dem Chor mit einem Weinpräsent für den gelungene Auftritt.

Erst Anfang dieses Jahres wurde das Ensemble, das sich überwiegend moderner Chorliteratur widmet, gegründet und hat mittlerweile schon 30 Mitglieder. Gesucht werden aber noch Männerstimmen, denn derzeit ergänzen nur zwei Bass- und drei Tenorsänger die 25 Sopran- und Altstimmen.

Der engagierte Dirigent Rolf Schwörer-Boehning, der auch mit dem Chor "Pinot Presto" aus Schliengen-Mauchen schon beeindruckende Erfolge, wie die Revue "My first love", erzielte, gibt den "Unikate"-Sängern das gewisse Etwas und hat die Entwicklung der Singfreudigen schon mächtig vorangetrieben. Die wenigen Proben haben sich gelohnt, mit einer beeindruckenden Premiere bereicherte "Unikate" das Dorffestes.

Werbung


Geprobt wird jeden Donnerstag von 20 bis 22 Uhr in der Rathausstube in Binzen. Wer Interesse am modernen Gesang hat, darf unverbindlich und jederzeit bei einem Probeabend hineinschnuppern. Weitere Informationen zum Chor können bei Christel Bross (Tel. 07621-64541) und bei Ernst Giesel (Telefon 07621-65103) eingeholt werden.

Autor: sed