Seelbach

Gemeinde sucht neuen Pächter für den Kiosk im Freibad

Karl Kovacs

Von Karl Kovacs

Do, 06. Dezember 2018 um 17:09 Uhr

Seelbach

Der bisherige Betreiber im Seelbacher Freibad hat den Vertrag gekündigt. Nachfolge soll so schnell wie möglich geregelt werden.

Die Gemeinde Seelbach ist auf der Suche nach einem neuen Betreiber für den Kiosk im Familienbad. Grund: Der bisherige Pächter Alessandro Salvatore habe nach Auskunft der Gemeindeverwaltung den Vertrag aus privaten Gründen gekündigt. Er hatte den Kiosk seit der Saison 2006 betrieben. "Es lag nicht an der Zusammenarbeit, die hat sehr gut funktioniert", unterstreicht Hauptamtsleiter Siegfried Kohlmann am Donnerstag gegenüber der BZ. Eine Ausschreibung soll in den kommenden Tagen veröffentlicht werden.

Die Kioskbetreiber sind im Seelbacher Schwimmbad nicht nur dafür da, um die Badegäste an heißen Sommertagen mit Eis, Getränken und Snacks zu versorgen. Sie sind außerdem für den Verkauf und die Kontrolle der Eintrittskarten zuständig. Geöffnet hat der Kiosk wie das Bad – von Mitte Mai bis zum Ende der Sommerferien im September.

Auswirkungen auf den Badbetrieb in der kommenden Saison werde die Pächtersuche keine haben: "Das Schwimmbad wird wie geplant im Mai öffnen", versichert Hauptamtsleiter Kohlmann. Dennoch hoffe die Gemeinde, so schnell wie möglich jemanden zu finden. "Falls nicht, müssen wir klären, wie der Eintritt geregelt wird."