Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

30. Juni 2012

Gesang und Tanz in der Festhalle

Beim Sprachenfest in Waldkirch führten Viertklässler Gesänge und Tänze auf.

  1. Foto: Ferdinando Terelle

Am 15. Mai 2012 fand das jährliche Sprachenfest in der Festhalle in Waldkirch-Kollnau statt. Zisch-Reporter aus der Schwarzenbergschule waren dabei und berichten.

Franzosen kamen mit dem Bus aus Sélestat. Es nahmen mehr als zehn Klassen aus dem Elztal und der Partnerstadt Waldkirchs, Sélestat, teil und führten deutsche und französische Lieder vor. Um etwa 13.45 Uhr trafen sich viele Schülerinnen und Schüler vor der Festhalle. Als alle Klassen da waren, gingen wir klassenweise in die Halle. Hildegard Neulen-Hüttenmann, Vorsitzende des Cercle Franco-Allemand Sélestat Waldkirch (CFA), hielt eine Rede und begrüßte uns. Dann fingen wir endlich an.

Mit zwei Lehrerinnen sangen wir ein Begrüßungslied auf Französisch. Danach tanzten und sangen die französischen Klassen etwas auf Deutsch und die deutschen Klassen etwas auf Französisch. Die Klasse 3 b der Schwarzenbergschule und die Klasse CE2 der École Sainte Foy haben zusammen das Lied "Das rote Pferd/ Le cheval rouge" auf beiden Sprachen präsentiert. Es kamen viele weitere Vorführungen: "Le vendeur des glaces", "Pirouette cacahuète", "Schön ist es auf der Welt zu sein", "Lisa à la gare"," Ich bin anders", "La météo" und vieles mehr. Dann kamen wir dran. Wir sangen und führten ein Theaterstück zu dem französichen Rap "Le truc bidule" ("Dings-da") vor.

Werbung


Der Oberbürgermeister von Waldkirch, Richard Leibinger, und der Bürgermeister von Sélestat, Marcel Bauer, haben mit viel Freude zugeschaut. Dann hielten beide noch eine kleine Rede. Zum Abschluss gingen die Lehrerinnen und Lehrer auf die Bühne und bekamen eine Urkunde und eine CD für die Klassen. Wir Schülerinnen und Schüler bekamen eine Stärkung und ein Geschenk als Erinnerung an das Sprachenfest 2012. Das Fest war war ein schönes Ereignis. So gingen alle glücklich nach Hause.

Autor: der Klasse 4 c,